nach oben
13.07.2016

Damen 40 des TC Wolfsberg müssen Aufstiegsfeier vertagen

Pforzheim. Die Regionalliga-Damen des TC Wolfsberg Pforzheim verloren auch ihr letztes Saisonspiel in Frankfurt. Bereits nach den Einzeln lagen die jungen TCW-Damen mit 2:4 zurück. Iva Primorac sowie Vivien Schaible hatten für die Pforzheimer Punkte gesorgt. I

n den Doppeln waren es erneut Primorac und Schaible, die für den TCW punkteten. Nach der 3:6-Pleite beendet die 1. Damen-Mannschaft die Regionalliga-Saison auf dem letzten Tabellenplatz.

Die Aufstiegsfeier vertagen mussten die Badenliga-Damen 40 des TC Wolfsberg durch die erste Saisonniederlage beim Karlsruher ETV. Lediglich Claudia Leicht und Bettina Göhner konnten für den Tabellenführer in den Einzeln punkten. In den Doppeln gelang dann nur Leicht/Heike Bischoff ein weiterer Matchpunkt.

Eine starke Vorstellung in den Einzeln verhalf den Badenliga-Herren zum zweiten Saisonsieg gegen Post Südstadt Karlsruhe. Dank der Siege von Denis Gremelmayr, Andre Wiesler, Tim Rühl, Tobias Klein, Felix Wild und Patrick Sell führte der TC Wolfsberg bereits vor den Doppeln uneinholbar. Das Team belegt somit vorerst einen mittleren Tabellenplatz, hat allerdings in den letzten beiden Saisonspielen im Kampf um den Klassenerhalt noch zwei direkte Konkurrenten vor der Brust.

Keine Blöße gaben sich die weiterhin unbesiegten Südwest-Liga-Herren 40 beim Heimspiel gegen den TK GW Mannheim. Der TCW führte bereits nach den Einzeln mit 4:2. Xavier Audouy, Marc Müller, Stefan Kraus und Jordi Fuste Grüner waren erfolgreich. Der Erfolg von Müller/Fuste Grüner im dritten Doppel reichte dann für den 5:4-Heimsieg aus. Die Herren 40 des TCW trennt somit nur noch ein Auswärtssieg am letzten Spieltag vor dem Aufstieg.

Die erste Chance auf den Klassenerhalt in der Südwest-Liga haben unterdessen die Herren 60 durch eine überraschend deutliche 2:7-Niederlage beim Tabellenschlusslicht TC Wendlingen/Neckar verspielt.