nach oben
18.01.2019

Defekt im Bad: Spiel des 1. BSC Pforzheim kurzfristig abgesagt

Pforzheim. Am Samstag sollten die Zweitliga-Wasserballer des 1. BSC Pforzheim eigentlich ins neue Jahr. Doch die Partie musste am Freitag kurzfristig abgesagt werden. Grund ist ein technischer Defekt im Fritz-Erler-Bad.

Nach dem emotionalen Abschied vom inzwischen geschlossenen Emma-Jaeger-Bad, der langjährigen Heimspielstätte des Vereins, muss sich die Mannschaft für künftige Begegnungen taktisch auf das kleinere Becken im Fritz-Erler-Bad einstellen. Eigentlich sollte dort heute um 19.30 Uhr der VfB Friedberg im Spiel um wichtige Punkte im Abstiegskampf zu Gast sein.

Die Partie kann aber nicht stattfinden. Denn der Hubboden im Fritz-Erler-Bad ist defekt. Derzeit steht er auf 1,70 Meter Wassertiefe. Für ein Wasserballspiel ist aber eine Wassertiefe von 1,80 Meter vorgeschrieben. Beim BSC, der stark unter der schwierigen Bädersituation in der Stadt leidet, ist man nun sehr gespannt, wie lange die Reparatur in Anspruch nimmt.