nach oben
© Fotolia/Dietz/Türschmann
07.10.2015

Derby: Wo stehen FC Nöttingen und der 1. CfR Pforzheim im Web?

Entscheidend wird es zwar beim Derby am Freitag nicht sein, interessant ist es dennoch: Wie stehen die beiden Vereine im Web da? PZ-news hat die Social-Media- und Internet-Auftritte des CfR Pforzheim und des FC Nöttingen verglichen und stellt fest: Die Pforzheimer sind auf dem Netzwerk deutlich aktiver, obwohl der CfR eigentlich weniger Facebook-Fans hat.

Der CfR liefert mindestens einmal pro Tag eine Nachricht für seine Fans und informiert - wie der FC Nöttingen - hauptsächlich sachlich über das sportliche Geschehen. Der FCN hinkt etwas hinterher und befüttert seine Social Media Kanäle etwas unregelmäßiger. Beide Vereine setzen für ihre Spiele auf "Facebook-Events", um einfache Einladungen an die Fans zu verteilen. Damit verlieren die Anhänger kein Spieltermin aus den Augen.

Klatsch und Tratsch aus dem Vereinsleben oder ein Bild vom Kabinenfest ist bei beiden Vereinen nicht zu finden. Es geht also in eine professionelle Richtung, ganz besonders auch bei den Pforzheimern, welche mit ihrem Liveticker auf der Homepage auch Nutzer fernab des Stadions auf dem Laufenden halten. Und zwar bei Heim- und Auswärtsspielen, während der FCN nur Heimspiele tickert. Die Nöttinger Homepage ist dafür aber deutlich übersichtlicher gestaltet und kann auch auf mobilen Endgeräten optimiert genutzt werden. Hier kontert der CfR allerdings mit einer eigenen Smartphone-App, in welcher auch aktuelle Nachrichten zum Verein zu finden sind.

Kurios ist beim FC Nöttingen, dass eine inoffzielle Fanpage des Vereins mehr Likes hat, als die offzielle. Die alten Seiten der CfR-Gründungsvereine FCP und VfR haben zusammen nur knapp 150 Likes.

Leserkommentare (0)