nach oben
24.09.2012

Derbysiege für Kieselbronn und Nöttingen II

In der Fußball-Landesliga bestätigte Kickers Pforzheim mit dem 2:0 gegen Östringen seine aufstrebende Form, Birkenfeld verlor auch in Kieselbronn und kann den Tabellenkeller nicht verlassen. Im zweiten Pforzheimer Kreis-Derby landete der FC Nöttingen II einen 2:0-Sieg in Feldrennach, Neuhausen verlor auch in Kronau.

Spfr. Feldrennach – FC Nöttingen II 0:2. In der Samstagspartie agierten die Gastgeber überraschend leblos, Nöttingen siegte verdient. Müller (25.) brachte die Gäste per Freistoß in Führung, Kremer (55.) erzielte den 2:0 Endstand.

SV Langensteinbach – PS Karlsruhe 3:2. Das Duell Erster gegen Letzter war überraschender ausgeglichen. LeFallher traf für die Gastgeber zum 1:0 (26.), Otten glich aus (55.). Karlsruhe ging durch Born sogar in Führung (65.), Celik (78.) und Schüssler (83.) besiegelten den glücklichen Sieg für Langensteinbach.

VfR Kronau – SV Neuhausen 2:0. Durch ein Eigentor von Henn (12.) gingen die Gastgeber in Führung. Im Minutentakt folgten danach Torchancen, zunächst aber kein weiterer Treffer. Erst Klumpp erlöste Kronau in der 66. Minute und traf zum 2:0. Die Chance zum Anschlusstor für Neuhausen durch einen Elfmeter (71.) machte der VfR-Torhüter zunichte.

FC Germ. Forst – Spvgg Durchlach-Aue 4:3. Zwischen der 15. und 30. Minute fielen sechs Tore fallen. Durchlach-Aue ging die Führung, Beganovic glich per Elfmeter aus. Erneut legte Durlach-Aue vor, Jännike traf zum 2:2. Wieder war es Durlach-Aue mit der Führung, Juchatz erzielte den 3:3-Halbzeitstand. In der 70. Minute traf Arns zum verdienten Sieg für Forst.

SV Kickers Pforzheim – FC Östringen 2:0. Einen ungefährdeten Sieg erzielten die Kickers Pforzheim gegen Östringen. Durch ein Eigentor von Ament (5.) lagen die Gastgeber früh in Front, Di Sazio besiegelte den Pforzheimer Sieg (68.), der durchaus noch höher hätte ausfallen können.

FC Flehingen – VfR Ittersbach 2:2. Ittersbach war zunächst leicht überlegen, geriet aber durch Kurucu (15.) in Rückstand. In den letzten 20 Minuten überschlugen sich die Ereignisse. Erst drehten die Gäste mit einem Doppelschlag das Spiel, dann traf Kurucu kurz vor Ende zum 2:2, obwohl die Gastgeber durch zwei Platzverweise in Unterzahl waren.

1. FC Kieselbronn – 1. FC Birkenfeld 4:2. Die Gäste verschliefen den Start, Kieselbronn ging schnell durch Penzinger (19.) und Koblenzer (30.) in Führung. Kusterer (56.) und Hoffmann (72.) glichen zwar für Birkenfeld aus, in der Schlussphase trafen dann aber Mörgenthaler und Bosch zum 3:2 und 4:2.