nach oben
10.11.2013

Deutsche Rugby-Nationalmannschaft vor Aufstieg

Berlin. Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft hat das EM-Spiel in der Division 1B des European Nations Cup (ENC) gegen Polen mit 43:13 (24:6) gewonnen.

Mit diesem Erfolg in Berlin baut Deutschland die Tabellenführung auf 29 Punkte aus – und macht einen großen Schritt in Richtung Aufstieg in die Division 1A.

Mit von der Partie waren auch mehrere Spieler vom Bundesligisten TVPforzheim. Rob May erzielte sogar fünf Punkte. Außerdem waren seine Vereinskollegen Timo Vollenkemper, Carlos Soteras-Merz und Chris Howells im Nationaltrikot im Einsatz. Die nächste Partie findet in Moldawien statt.

Zwar gingen die Polen mit 6:0 in Führung, doch die deutsche Mannschaft konterte mit zwei Versuchen. Das Team setzte die Marschroute von Nationaltrainer Kobus Potgieter perfekt um: In der Defensive sicher stehen und in der Offensive die sich bietenden Chancen eiskalt ausnutzen. pm