nach oben
So jubelt der Weltmeister: Deutschland feiert im Jahr 1990.
Deutschland ist Fußball-Weltmeister 1990. © dpa
10.07.2014

Deutschlands Fußball-Sternstunden: Alle Tore von 54, 74 und 90

"Beim ersten Mal war's ein Wunder. Beim zweiten Mal war's Glück. Beim dritten Mal der verdiente Lohn. Und dieses Mal wird's ne Sensation." Das sangen die Sportfreunde Stiller vor der Fußball-WM 2006 in Deutschland. Den damals verpassten Titel können Jogis Jungs acht Jahre später nachholen. Wie das geht? Indem sie es so machen wie 1954, 1974 und 1990 - PZ-news zeigt die Tore der Titel im Video und blickt ins PZ-Archiv.


4. Juli 1954: Deutschland - Ungarn 3:2

Das Wunder von Bern - oder wie der Kommentator in diesem Video sagt: "Das Wunder des Jahrhunderts".

"Größter Erfolg in der Fußball-Geschichte" stellte am Tag nach dem großen Triumph die "Pforzheimer Zeitung" fest. In dem PDF von 1954 ist auch eine Aufnahme aus einem Pforzheimer Hotel zu sehen - aufgenommen in dem Moment, in dem Rahn zum 3:2 traf.

54 by SimonWalter

7. Juli 1974: Deutschland - Niederlande 2:1

"Oh hat das Kraft gekostet", resümierte Rudi Michel nach dem Finalsieg 1974. Hier können Sie die Tore bestaunen.

20 Jahre nach dem Titel widmete die PZ gleich zwei Sportseiten dem Sieg im WM-Finale. Und auf der Titelseite? Da jubelte Gerd Müller, der Schütze des "entscheidenden Prachtreffers" zum 2:1.

74 by SimonWalter

8. Juli 1990: Deutschland - Argentinien 1:0

War es ein Foul? Kein Foul? Ganz egal! Andreas Brehme schoss Deutschland 1990 vom Elfmeterpunkt aus zum WM-Titel - und das gegen den Elfmetertöter Goycochea.

"Hurra! Wir sind Weltmeister". So lautete die PZ-Schlagzeile nach dem WM-Titel 1990. Es ist eine Schlagzeile, die sich am Montag gerne wiederholen darf.

WM 1990 by SimonWalter

Übrigens: PZ-Abonennten können das komplette Archiv kostenlos durchforsten.