760_0900_101368_121866555.jpg
Fußballer Toni Kroos und seine Frau Jessica Kroos und seinen Kindern Leon und Amelie bei der Premiere des Dokumentarfilms „Kroos“.  Foto: Henning Kaiser/dpa 

Dokumentation über das Leben des Fußballers: „Kroos“ im Cineplex Pforzheim

Ab Donnerstag, 4. Juli, läuft die Dokumentation über Toni Kroos auch im Cineplex in Pforzheim. Täglich wird es eine Vorstellung geben. Für die folgenden Tage am Donnerstag um 16.40 Uhr, am Freitag um 18.45 Uhr und am Samstag um 21.25 Uhr.

„Das Interesse an Dokumentationen im Kino wird immer größer“, sagt Michael Geiger, Geschäftsführer der Pforzheimer Kinobetriebe. Keine Frage also, dass er „Kroos“ auch in sein Angebot mit reingenommen hat. Der Film spreche nicht nur die Fans des Profis von Real Madrid an, sondern die ganze Familie. „Man erhält ganz private Eindrücke vom Leben eines Fußballstars“, weiß Geiger. Er selbst bezeichnet Kroos nicht als seinen Lieblingsspieler. „Doch wir können froh sein, solch einen Kicker in unserer Nationalmannschaft zu haben“, sagt der Kino-Experte, der ein großer Sympathisant von Borussia Dortmund ist.