nach oben
Pech hatte CfR-Kapitän Dominik Salz (links) im Spiel gegen Bahlingen mit Fabian Nopper. Foto: Becker
Pech hatte CfR-Kapitän Dominik Salz (links) im Spiel gegen Bahlingen mit Fabian Nopper. Foto: Becker
12.09.2018

Dominik Salz fällt beim 1. CfR Pforzheim vorerst aus

Pforzheim. Dominik Salz bleibt der Pechvogel im Team des Fußball-Oberligisten 1. CfR Pforzheim. Der 31-jährige Stürmer zog sich am Dienstagabend im Heimspiel gegen den Bahlinger SC (0:1) einen Riss im Muskelansatz des rechten Knies zu.

Salz war in der 85. Minute nach einem Foulspiel am Boden liegengeblieben und wurde ausgewechselt. Der erste Verdacht, es könne sich um einen Kreuzbandriss handeln, bestätigte sich am Mittwoch bei einer Kernspintomografie in der Arcus Sportklinik Pforzheim zum Glück nicht. Dennoch wird Salz jetzt vier bis sechs Wochen ausfallen, glaubt Torsten Heinemann, Sportvorstand beim CfR.

Vor dem DFB-Pokalspiel des CfR gegen Bayer Leverkusen am 18. August hatte Salz lange an einem Wadenbeinbruch laboriert. Seit einem Schädelbruch im Jahre 2011 spiel Salz mit einem Kopfschutz. Für Salz könnte in der Oberliga nun der Neuzugang Daisuke Ando von Wormatia Worms verstärkt zum Zuge kommen.