nach oben
Lena Karcher vom WSV Schömberg lief ein beherztes Rennen.   Tüchle
Lena Karcher vom WSV Schömberg lief ein beherztes Rennen. Tüchle
20.01.2016

Doppelsieg für Biathletinnen des WSV Schömberg

Schömberg. Nach den ergiebigen Schneefällen der vergangenen Tage konnten die Schüler ihren ersten Biathlon-Wettkampf auf Schnee beim SV-Cup in Schönwald austragen. Mit Lea Nechwatal und Meike Schaible in der Schülerklasse S12/13 über drei Kilometer belegten gleich zwei Athletinnen vom WSV Schömberg überzeugend die obersten Plätze auf dem Treppchen.

Als Jahrgangsjüngere konnte sich Lea trotz einer Strafrunde knapp mit dreieinhalb Sekunden vor Meike durchsetzen, die am Schießstand fehlerfrei blieb. Ebenfalls unter die Top Ten liefen nacheinander Julia Stoll (Platz 8/2 Fehler) vor Leoni Zeimet (9/3) und Annika Hempel (10/1). Bei den Jungs musste Tim Nechwatal (5/1) einmal in die Strafrunde, verpasste als Jahrgangsbester das Podium nur um zehn Sekunden und wurde Fünfter.

Die älteren Schülerinnen S14/15 mussten anstrengende dreimal zwei Kilometer absolvieren. Lena Karcher sicherte sich Rang zwei mit drei Schießfehlern hinter ihrer Dauerrivalin vom SV Kirchzarten.

In Abwesenheit der Kaderathleten konnten sich die Jugendlichen beweisen. Lina Krax bei der Jugend 16/17 landete nach sechs Kilometern dank einer guten Schieß- und Laufleistung auf Rang drei, Paula Karcher (5/4) wurde Fünfte. Moritz Schaible (2/3) konnte mit seiner Leistung sehr zufrieden sein; über schwierige 7,5 Kilometer lief er ungefährdet auf Platz zwei.

Celine Baumann, mit vier Fehlern auf Rang drei, sowie Felix Karcher (4/5), Silas Krax (5/4) und Jan Hempel (7/6) konnten – durch zu viele Strafrunden belastet – bei der Jugend 18/Aktive über 7,5 Kilometer nicht um den Sieg mitlaufen. pm