nach oben
05.11.2016

Doppelter Erfolg für Brötzinger Ringer

Pforzheim-Brötzingen. Nach den zwei Erfolgen an den beiden vergangenen Kampftagen bleiben die Ringer des SV 98 Brötzingen weiter auf Erfolgskurs in der Landesliga.

Zunächst feierte man einen 27:20-Heimerfolg gegen den Tabellennachbar ASV Eppelheim. Zu Gute kam der Riege um Trainer Sebastian Salemi allerdings, dass die Eppelheimer nicht in Bestbesetzung antraten, was die Leistung der Brötzinger allerdings keineswegs schmälern soll.

Während Nachwuchsringer Steven Weiß mit Gewichtsproblemen zu kämpfen hatte, musste sich Nuh Sercan (57 kg, griechisch-römisch/Freistil) zweimal seinem Gegner geschlagen geben. Marcel Stober (61 kg, GR/F) heimste die Punkte kampflos ein. Einen Riesenkampf machte Routinier Anatoly Frisorger (66 kg, GR) der gegen den ehemaligen Brötzinger Marc Rühle aber zwei Mannschaftspunkte abgab. „Wir hatten in diesem Kampf allerdings mit einer höheren Niederlage gerechnet“, verriet Brötzingens technische Leiter Alexander Westermann.

Eine klasse Leistung rief auch Justin Herold (66 kg, FR) ab, der über die volle Kampflänge gehen musste und mit einem 3:0 wesentlich zum Gesamterfolg beitrug.

Deutlich frischer als bisher präsentierte sich Kamran Bigmohamadi (75 kg, FR/ 86 kg FR). Er steuerte mit zwei Siegen in technischer Überlegenheit insgesamt acht Punkte bei. Sehr zur Freude von Coach Salemi, der es sich nicht nehmen ließ, selbst die Ringerschuhe zu schnüren und zwei Punkte auf das SV-Konto verbuchte (75 GR).

Während sich Sergej Sminow (98 kg, FR/130 kg, FR) und Ivo Opacak (86 kg, GR) ihren Gegnern geschlagen geben mussten, konnte Eduard Reich mit zwei Siegen (98 kg, GR/130 kg, GR) den Heimsieg der Weststädter perfekt machen.

Im zweiten Kampf trafen die Brötzinger an Allerheiligen auf die Reserve des KSV Berghausen. Wie im Hinkampf taten sich die Brötzinger außerordentlich schwer und verloren verdient. Da Berghausen allerdings Ringer aus der höherklassigen Mannschaft einsetzte, wurde das Ergebnis mit 36:24 zu Gunsten des SV 98 gewertet.

Brötzingen festigt nach diesen beiden Kampftagen den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga hinter dem KSC Graben-Neudorf und vor Eppelheim. pm