nach oben
Drückend überlegener Karlsruher SC nur 0:0 gegen VfR Aalen © dpa
19.10.2014

Drückend überlegener Karlsruher SC nur 0:0 gegen VfR Aalen

Karlsruhe. Trotz drückender Überlegenheit kam der Karlsruher SC im badisch-schwäbischen Vergleich nur zu einem 0:0 gegen den VfR Aalen. Bei sommerlichen Temperaturen erspielte sich der KSC am Sonntag vor 12 494 Zuschauern im Wildparkstadion gegen die defensiv eingestellten Gäste zwar viele Chancen, blieb aber erfolglos.

Bildergalerie: Karlsruher SC und der VfR Aalen trennen sich 0:0

Wenigstens war es für den KSC der erste Punktgewinn nach drei Niederlagen in Folge. Aalen bleibt in dieser Saison der 2. Fußball-Bundesliga auswärts weiter ohne Sieg.

Nach einem ersten Abtasten übernahm der KSC die Initiative und erspielte sich gute Chancen. Rouwens Hennings scheiterte mit einem Volleyschuss am glänzend reagierenden VfR-Torwart Daniel Bernhardt (19. Minute). Selcuk Alibaz schloss frei stehend zu schwach (28.). Wenig später köpfte Daniel Gordon nach einer Ecke knapp übers Tor (29.). Aalen kam zu keinen gefährlichen Aktionen und war überwiegend mit Abwehraufgaben beschäftigt.

Auch nach dem Seitenwechsel dominierte der KSC: Zunächst wurde der Koreaner Jung-Bin Park nach einem Konter gerade noch gestoppt (49.). Dann konnte Bernhardt den abgefälschten Schuss von Reinhold Yabo ebenso zur Ecke abwehren (51.) wie einen gefährlichen Freistoß von Enrico Valentini (79.). Auf der Gegenseite parierte KSC-Keeper Dirk Orlishausen einen tückischen Schuss von Manuel Junglas (63.).

Umfrage

Nur ein 0:0 daheim gegen Aalen und seit vier Spielen ohne Sieg. Steckt der KSC in der Krise?

Ja 59%
Nein 33%
Weiß nicht 8%
Stimmen gesamt 244