nach oben
09.05.2019

Edwin Müller vom TB Wilferdingen holt Berglauf-Titel in der Altersklasse 70

Pforzheim/Kandel. Im Rahmen des 38. Internationalen Kandel-Berglaufs fanden auch die baden-württembergischen Berglaufmeisterschaften 2019 statt. Trotz miserablem Wetter sind nahezu 300 Läufer angetreten. Der Leichtathletikkreis Pforzheim war am Kandel mit drei Teilnehmern vertreten.

Der Kandel-Berglauf mit Start in Waldkirch und dem Ziel auf der Kandelpasshöhe (1205m), ist mit 12,2 Kilometern der längste Berglauf im Schwarzwald und bietet mit 940 Metern die größte Höhendifferenz. Die mittlere Steigung beträgt 7,7 Prozent, die maximale Steigung 13 Prozent.

Am erfolgreichsten vom Leichtathletikkreis Pforzheim schnitt Edwin Müller vom TB Wilferdingen ab, der in seiner Altersklasse 70 Sieger wurde und sich damit auch den Titel des baden-württembergischen Berglaufmeisters sicherte. Christoph Gebele (TSG Niefern) lief 1:10:22 Stunden auf Platz zehn der Altersklasse 35.

Beim Aufstieg machte das Wetter den Läufern zusätzlich zu schaffen. Während es am Start in Waldkirch bei drei Grad Celsius noch regnete, gingen die Niederschläge bald in Schneefall über, und der Schneematsch machte die Strecke rutschig.