nach oben
11.02.2019

Eishockey: Pforzheim Bisons 1:5 beim Spitzenreiter ESG Esslingen

Esslingen. Trotz einer guten kämpferischen Leistung haben die Pforzheim Bisons beim Spitzenreiter der Eishockey-Landesliga, der ESG Esslingen, mit 1:5 (0:0/1:1/0:4) verloren.

Im ersten Drittel begegneten sich beide Mannschaften trotz krankheitsbedingter Ausfälle auf Seiten der Bisons auf Augenhöhe. Im Mittelabschnitt wurde der 1. CfR Pforzheim stärker, Esslingen ging jedoch durch Lars Schmohl in Führung (30.). Die Bisons steckten den Gegentreffer gut weg und gingen keinem Zweikampf aus dem Weg. 38 Sekunden vor der zweiten Pause wurde man mit dem 1:1 durch Marius Lorenz belohnt.

Im Schlussdrittel versuchten die Bisons weiter, ihr Spiel durchzusetzen, die Kraft ließ jedoch nach und so konnten die Esslinger durch Andrej Martin, Marlo Gimmerthal und Keven Frank auf 4:1 erhöhen. Anschließend fingen sich die Cracks um Coach Ken Filbey wieder, konnten allerdings offensiv nur noch wenige Akzente setzen. Den Schlusspunkt setzte Patrick Schäffler, der einen Konter zum 5:1 abschließen konnte. Bisons-Goalie Tobias Nuffer war trotz der Niederlage nicht unzufrieden: „Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, jeder hat gekämpft.“

Am kommenden Sonntag erwarten die Bisons um 19.00 Uhr die Eisbären Balingen im Eissportzentrum Pforzheim.