nach oben
Die Pforzheim Bisons wollen im Aufstiegsrennen in der Eishockey-Landesliga mitmischen. Foto: Privat
Die Pforzheim Bisons wollen im Aufstiegsrennen in der Eishockey-Landesliga mitmischen. Foto: Privat
22.10.2015

Eishockey: Pforzheim Bisons wollen im Aufstiegsrennen mitmischen

Pforzheim. Die Pforzheim Bisons starten am kommenden Sonntag in die neue Saison der Eishockey-Landesliga Baden-Württemberg. Das erste Pflichtspiel bestreiten die Cracks des CfR Pforzheim um 17.00 Uhr beim FSV Schwenningen. Bereits in der vergangenen Saison reisten die Eishockeycracks des 1.CfR Pforzheim zum ersten Auswärtsspiel nach Schwenningen und konnten das Spiel klar mit 7:2 für sich entscheiden.

Die Bisons haben lediglich einen Abgang zu verzeichnen. Toms Tilla wechselte im Sommer in die Landesliga Bayern und ist nun beim EC Bad Kissinger Wölfe aktiv. Dagegen werden Steffen Bischoff und Justin Zilla, der bis 2013 in der 2. Bundesliga beim SC Riessersee aktiv war, sich ganz auf die Spiele der Bisons konzentrieren können. In der vergangenen Saison konnten beide Cracks aus beruflichen Gründen nicht in vollem Umfang eingreifen. Somit können beide Angreifer als Neuzugänge angesehen werden.

Alexander Schmidt, der in der vergangenen Saison bereits für die Bisons im Einsatz war, ist nach einem halben Jahr aus London zurückgekehrt und wird demnach auch am Wochenende auf dem Eis präsent sein. Mit Willy Kästner kehrt ein weiterer Spieler in die Goldstadt zurück. Der Verteidiger spielte bis 2014 beim Vorgänger der Bisons, den Blue Gold Stars, ehe er für ein Jahr nach Australien ging. Mit Christian Pratnemer konnte ein erfahrener Spieler verpflichtet werden, der bis zum Ende der letzten Spielzeit in der Regionalliga bei den Stuttgart Rebels aktiv war.

Trainer Ken Filbey glaubt, dass seine Mannschaft einen Tick besser ist, als in der vergangenen Saison. Wenn man um den Aufstieg mitspielen will, darf man sich in der starken Landesliga aber keinen Ausrutscher leisten.