nach oben
03.03.2017

Eishockey: Pforzheimer Bisons wollen daheim die Tabellenführung verteidigen

Pforzheim. Am vergangenen Wochenende hat das Eishockey-Team der Pforzheim Bisons die Tabellenführung der Landesliga übernommen. Jetzt gilt es, die Spitzenposition zu verteidigen, wenn am morgigen Sonntag (18.30 Uhr) der Stuttgarter EC 1b in der St.-Maur-Halle gastiert.

Nur drei Punkte haben die „kleinen“ Rebellen aus der Landeshauptstadt bislang geholt. Das Hinspiel gegen Pforzheim ging 2:10 verloren. Lediglich bei den noch punktlosen Mad Dogs Mannheim 1b konnten die Stuttgarter mit 4:2 gewinnen.

In der vergangenen Saison machten die Cracks von Coach Ken Filbey gegen die Stuttgarter Regionalliga-Reserve die Meisterschaft perfekt und feierten mit 20:1 den bislang höchsten Sieg der noch jungen Geschichte der Bisons. Es sieht also ganz danach aus, dass auch morgen reichlich Tore fallen werden. Auf die leichte Schulter dürfen die Bisons den Gegner aber nicht nehmen, denn Ken Filbey warnt: „Man hat gesehen, was die kleinen Mannschaften können“, erinnert er an die Partie gegen die Mad Dogs Mannheim 1b vor drei Wochen, als die Pforzheimer lediglich mit 5:2 siegten.

Am heutigen Samstag müssen die Bisons die Tabellenführung wohl kurzfristig wieder abtreten, wenn die Eisbären Balingen mit einem Sieg gegen das Schlusslicht vorbeiziehen. Doch am Sonntag werden dann Esslingen (in Reutlingen), Mannheim (in Schwenningen) und die Bisons den Platz an der Sonne wieder unter sich ausmachen.

Eine Woche später wartet auf die Pforzheimer mit der Partie bei den Mad Dogs in Mannheim (Samstag) und der Heimbegegnung gegen Reutlingen (Sonntag) ein Doppelspieltag.