nach oben
26.10.2015

Eishockey-Landesliga: Pforzheimer Bisons starten mit Auswärtserfolg

Schwenningen. Mit einem 5:2 (1:1, 3:0, 1:1)-Erfolg beim FSV Schwenningen sind die Pforzheimer Bisons erfolgreich in die neue Saison der Eishockey-Landesliga Baden-Württemberg gestartet. Gleich zu Beginn des Spiels zeigten die Gäste ihren Siegeswillen. Ex-Profi Justin Zilla brachte seine Farben in der 4. Minute 1:0 in Führung. Die CfR-Cracks von Trainer Ken Filbey gaben weiter Vollgas, hatten zunächst aber kein Scheibenglück.

Entweder scheiterten sie an Felix Falb, dem Schwenninger Goalie, oder die schwarze Hartgummischeibe verfehlte knapp das Ziel. So kam es, wie es kommen musste: Die Schwenninger nutzen einen Konter in der 20. Minute durch Olaf Halmosl und glichen zum 1:1 aus.

Die Bisons spielten auch im zweiten Drittel nach vorne. Es dauerte bis zur 32. Minute, ehe Alexander Schmidt die erneute Führung für Pforzheim erzielen konnte. In Unterzahl glückte der Treffer zum 3:1, erneut durch von Alexander Schmidt. In der Schlussminute des zweiten Drittels konnte Justin Zilla mit seinem zweiten Tor das 4:1 erzielen.

Das letzte Drittel wurde spannend, denn Schwenningen erzielte nach knapp zwei Minuten durch Björn Jahnke den Anschluss zum 2:4. Klaus Graefe im Kasten der Bisons vereitelte den Anschlusstreffer. In der 48. Minute bekamen die Hausherren einen Penalty zugesprochen. Auch diese große Chance vereitelte der starke Torhüter Klaus Graefe.

Somit war es dem Goalie der Bisons zu verdanken, dass das Spiel nicht noch aus der Hand gegeben wurde. 26 Sekunden vor dem Ende erzielte Steffen Bischoff noch mit einem Schuss ins leere Tor den Endstand zum 5:2. Kurz vor dem Ende kam es noch zu einer kleinen Rangelei, die auf beiden Seiten mit je einer kleinen Strafe geahndet wurde. Spielentscheidend war diese Szene allerdings nicht mehr.

Weiter geht es für die Pforzheim Bisons bereits am kommenden Freitag, 30. Oktober, mit dem Spiel bei den Heilbronner Falken 1b (20.00 Uhr). Das erste Heimspiel findet dann Sonntag, 8. November, um 18.30 Uhr statt. Dann empfangen die Bisons den EC Eisbären Balingen.