nach oben
24.05.2016

Ellmendinger Kartpilot gibt weiter Vollgas

Keltern/Ampfing. Nach seinem überzeugenden Auftakt beim ADAC Kart Masters in Hahn nutzte Luke Wankmüller die Möglichkeit sich beim ADAC Kart Cup auf den zweiten Lauf vorzubereiten. Vom Start weg überzeugte der Solgat Motorsport-Fahrer auf dem Schweppermannring und wurde am Ende gleich zweimal Zweiter.

Der 1063 Meter lange Kurs in Bayern begrüßte ein ansehnliches Teilnehmerfeld von 19 Piloten bei den OK-Junioren. Unter diesen weilte auch Luke Wankmüller, der mit viel Selbstvertrauen in das Testwochenende ging. „Die Resultate aus den vergangenen Wochen waren sehr gut. Ich hoffe, dass wir die nötigen Erkenntnisse für das Masters sammeln“, so der 14-Jährige.

Der BirelART-Pilot startete nacheinander hervorragend in die DJKM und das ADAC Kart Masters. Auch in Ampfing untermauerte Luke seine Ambitionen in diesem Jahr und zeigte eine tolle Vorstellung auf der anspruchsvollen Piste.

Der Nachwuchspilot belegte direkt in den freien Trainings die vorderen Plätze und legte im Anschluss noch einen Zahn zu. „Gleich zu Beginn des Wochenendes hatte ich ein sehr gutes Gefühl. Wir hatten kaum Probleme und konnten den Speed gut mitgehen“, freute sich der Youngster über den positiven Start.

Im Zeittraining wurde er Zweitschnellster und sicherte sich eine hervorragende Startposition für den ersten Wertungslauf am Sonntag. „Mit der Zeit bin ich sehr zufrieden – etwas schade, dass es nicht ganz für die Pole gereicht hat“, konstatierte Wankmüller nach dem Qualifying.

Vor dem Startschuss des ersten Rennens war er aber dennoch zuversichtlich: „Ich denke ich konnte zeigen, dass ich ganz vorne fahren kann.“ Nach Ablauf der ersten 15 Rennrunden stand erneut der starke zweite Platz zu Buche.

Auch im zweiten Renndurchgang manifestierte Wankmüller selbige Position und stand auf dem Siegertreppchen. „Es war ein insgesamt sehr guter Test für die Masters. Wir waren durchweg konkurrenzfähig und werden wieder voll attackieren“, blickte er auf den Masters-Lauf.

Der zweite Lauf des ADAC Kart Masters startet bereits am kommenden Wochenende. Nach dem Zeittraining und den Heats am Samstag geht es sonntags um weitere wichtige Meisterschaftspunkte. pm