nach oben
28.01.2016

Endspurt bei der Hallenfußball-Kreismeisterschaft in Pforzheim

Pforzheim. Die letzten Entscheidungen bei den Hallenfußball-Kreismeisterschaften in Pforzheim fallen an diesem Wochenende. Am Samstag, 30. Januar, spielen ab 9.00 Uhr in der Bergäckerhalle in Eisingen zehn D-Junioren-Mannschaften um den Titel. Folgende Teams haben sich qualifiziert:

Gruppe 1: 1. CfR Pforzheim, SV Kickers Pforzheim, FSV Buckenberg, FV Langenalb, SV Königsbach; Gruppe 2: FC Alem Wilferdingen, SG Keltern, TuS Bilfingen, TSV Ötisheim, PSG 05 Pforzheim.

Der Sieger qualifiziert sich für die badische Endrunde am 20. Februar in Eppingen.

Ab 15.00 Uhr spielen in Eisingen sechs Frauen-Mannschaften um die letzten zwei Plätze für die badische Futsal-Meisterschaft am 14. Februar in Karlsruhe-Grötzingen. Mit dabei: FV 09 Niefern, SV Ottenhausen, FSV Eisingen, 1. FC Ersingen, TSV Pfaffenrot und der ASV Hagsfeld.

Ab 13.15 Uhr spielen die C-Junioren um den Hallenkreismeistertitel. Folgende Mannschaften sind qualifiziert:

Gruppe 1: 1.CfR Pforzheim, SG Keltern, TSV Maulbronn, SG Ispringen/Ersingen und der FSV Buckenberg; Gruppe 2: FC Nöttingen, SV Kickers Pforzheim, 1.FC 08 Birkenfeld, SG Straubenhardt, SG Ölbronn-Dürrn/Kieselbronn.

Der Sieger der C-Junioren vertritt den Fußballkreis bei der badischen Hallenmeisterschaft ebenfalls am 21. Februar in Eppingen.

Gespielt wird am Sonntag auch in der Halle in Keltern-Ellmendingen. Hier bestreiten 20 F-Junioren Mannschaften von 9.30 bis 17.30 Uhr ihren Hallenspieltag. pm