nach oben
14.01.2018

Endstation Viertelfinale: FC Nöttingen scheitert im Sindelfinger Glaspalast

Sindelfingen/Remchingen-Nöttingen. Bei der Hallenfußball-Gala im Sindelfinger Glaspalast war für den FC Nöttingen im Viertelfinale Endstation.

Dort verlor der Oberligist gegen den schwäbischen Verbandsligisten Calcio Leinfelden-Echterdingen mit 1:2. Gespielt wurde auf Kunstrasen mit Bande.

Bis zum Viertelfinale hatten die Nöttinger eine weiße Weste. In der Vorrunde schlug man den SC Stammheim (2:1), den TV Zuffenhausen (2:1), den TSV Heimsheim (3:0) und den GSV Maichingen II (3:1). In der Zwischenrunde gab es ein 5:0 gegen die SG Schorndorf und ein 3:1 gegen Fortuna Böblingen, im Achtelfinale gegen Landesligisten SV Böblingen ein 3:2.