nach oben
28.07.2015

Erfolg für die Herren 70+ des TV Ispringen

Das Resultat aus dem letzten Jahr haben sie wiederholen können. Denn die Herren 70+ der Tennisabteilung des TV Ispringen feierten einen erfolgreichen Abschluss der diesjährigen Verbandspielrunde.

Nach Platz zwei im vergangenen Jahr, wurde das Team auch in dieser Saison Vizemeister hinter dem TC Wolfsberg, gegen die Ispringen am letzten Spieltag mit 4:2 gewann. Bei 35 Grad im Schatten entwickelten sich spannende Spiele. Hans Grießer verlor gegen Artur Hambsch zwar den 1. Satz mit 0:6, hatte sich aber im 2. Satz gut auf die Spielweise des Gegners eingestellt und gewann den 2. Satz nach hartem Kampf mit 7:6 und das anschließende Match-Tiebreak mit 10:8. Gerd Beuchle verlor gegen den starken Reiner Hell mit 2:6, 1:6. Rolf Karkuth gewann nach verlorenem 1. Satz und leichten Vorteilen im 2. Satz sein Spiel durch Aufgabe seines Gegenspielers Peter Hell wegen Verletzung. Reiner Dathe besiegte überraschend den Wolfsberger Günther Kopp mit 6:2, 6:4. Die Überraschung war nach den Einzeln mit einem 3:1 für Ispringen perfekt. Der TCW wollte nun in den Doppeln den Spieß herumdrehen und noch eine Punkteteilung erzwingen. Aber das 1. Doppel von Ispringen mit Grießer/Beuchle siegte souverän gegen Hambsch/Haffner mit 6:2, 6:1. Das 2. Doppel mit Dirnberger/Dathe verlor mit 2:6, 4:6 gegen Hell/Kern