nach oben
Stefan Ermentraut
Stefan Ermentraut
17.03.2016

Ermentraut tritt beim BHV kürzer

Niefern. Stefan Ermentraut aus Niefern ist von seinem Amt als Vizepräsident des Badischen Handball-Verbandes (BHV) zurückgetreten. Der 46-Jährige nennt die „immense Zunahme der beruflichen Belastung“ als Grund für seinen Schritt

: „Viele wichtige Aufgaben sind liegengeblieben und wichtige Impulse, die eigentlich hätten kommen müssen, sind so nicht gekommen.“

Ermentraut ist Geschäftsführer der TSG Niefern, eines der größten Sportvereine in der Region. Die TSG ist seit einiger Zeit auch für die Flüchtlingsbetreuung in Niefern-Öschelbronn zuständig. Hinzu kommt die Kernzeitbetreuung, die der Sportverein in der Enzkreisgemeinde organisiert. Ermentraut spricht von einer 60- bis 80-Stundenwoche, die er zuletzt regelmäßig hatte. Darunter habe zwangsläufig sein Ehrenamt gelitten. Der Nieferner war als BHV-Vizepräsident für Jugend und Leistung zuständig. Seine Aufgabe in der Jugendspielkommission des Deutschen Handball-Bundes will Ermentraut aber weiter wahrnehmen. Dort ist er für die A-Jugend Bundesliga Süd zuständig.