nach oben
16.10.2017

Ersinger Volleyballer überraschen mit zwei Siegen

Kämpfelbach-Ersingen. In der Volleyball-Landesliga der Herren landete der TV Ersingen am Wochenende zwei Siege gegen den TV Öschelbronn (3:2) und die VSG Hochstetten-Liedolsheim (3:0). Dabei standen die Vorzeichen nicht gut. Neben den zwei Liberos, die verletzungsbedingt nicht zur Verfügung standen, konnte auch Trainer Andreas Frey die Mannschaft diesmal nicht coachen.

Nachdem die Ersinger im Spiel gegen Öschelbronn im ersten Satz keine Chance hatten, konnte Satz zwei knapp mit 25:23 und Satz drei mit 25:10 hoch gewonnen werden. Dem Enzkreis-Kontrahenten gelang dann aber im vierten Satz mit einem noch deutlicheren 25:8 der Satzausgleich. Fast am Boden, standen die Ersinger jedoch wieder auf und dominierten im Entscheidungssatz klar mit 15:8.

Beflügelt von diesem 3:2-Erfolg ließen die Kirchbergler dem nächsten Gegner aus Liedolsheim keine Chance. Beim 3:0- Erfolg fiel auf, dass der Angriff gegenüber dem Saisonauftakt vor 14 Tagen viel stärker war. Aus einer guten Annahme heraus, bei der Erwin Lettau (aus dem Trainerduo der Ersinger mit 59 Lenzen) den fehlenden Libero ersetzte, konnten immer wieder wichtige Punkte erzielt werden. Der junge Anton Augenstein zeigte auf der Mittelblockposition, dass er für die Mannschaft wertvoll ist. Auch die Außenangreifer Norman Scholz und Jonas Krämer setzten sich immer wieder gut in Szene.