760_0900_116637_MR5_7783_jpg_TW_Marcus_SEEL_1_CON_klaert.jpg
Möglicherweise früher als in anderen Spielklassen müssen die Vereine der Kreisliga Pforzheim – hier eine Abwehrszene der Spvgg Conweiler-Schwann – wieder ran. Foto: PZ-Archiv/Ripberger 

Erste Termine stehen, einige Fragen noch offen: Die meisten Fußballclubs starten Anfang September

Pforzheim/Enzkreis. Die Zeit des Wartens auf den Fußball in der Region zieht sich noch rund zwei Monate hin. Viele Fußballligen sollen am 5./6. September starten, manche müssen aber schon früher ran.

Fußballvereine und Verbände sind immer noch dabei, sich vorsichtig an die neue Saison heranzutasten. Wann startet die Spielzeit 2020/21? Wie sehen die Staffelstärken aus? Nach welchem Modus wird gespielt? So langsam beginnt sich der Nebel zu lichten, aber viele Fragen bleiben weiter offen. Fest steht lediglich, dass im Bereich des Badischen Fußball-Verbandes am 13. Juni 2021 die Saison vorbei sein soll. Die PZ gibt einen Überblick über den Stand der Dinge.

Die Oberliga

Im baden-württembergischen Fußball-Oberhaus droht eine Mammutsaison. In der jüngsten Videokonferenz der Vereine zeichnete sich eine Mehrheit dafür ab, die Saison ganz regulär mit Hin- und Rückrunde zu spielen – obwohl 21 Mannschaften gemeldet sind, nachdem es durch den coronabedingten Abbruch der Spielzeit 19/20 keine Absteiger gab. Auch die beiden Clubs der Region zählen zu den Befürwortern der Mammutrunde, wie Dirk Steidl vom FC Nöttingen berichtet. „Die anderen Modelle sind nicht ausgegoren“, so der FCN-Vorsitzende.

Würde man nur eine Hinrunde im Modus „jeder gegen jeden“ spielen und danach die Liga in eine Auf- und Abstiegsrunde aufspalten, „könnte man in der Vorrunde alle Favoriten auswärts haben, wenn man Pech hat“, argumentiert Steidl. Saisonstart ist am 22./23. August. Sollte die Saison bis Ende Mai fertig sein, müssten noch zwölf Spieltage untergebracht werden – in einer verkürzten Winterpause, oder in Englischen Wochen.

Die Verbandsliga

Hier waren zunächst 18 Mannschaften gemeldet. Dann aber meldeten der VfB Gartenstadt und der TSV Wieblingen unmittelbar nach dem Stichtag 1. Juli ihre Teams ab – sie gelten nun als erste Absteiger. Damit spielen nur noch 16 Mannschaften in der Liga, die ihren Terminplan folglich an 30 Spieltagen absolvieren kann. Der erste Spieltag ist am 5./6. September geplant.

Die Landesliga

Die Landesliga Mittelbaden startet mit 17 Mannschaften, nachdem der TSV Grunbach und der FC Espanol Karlsruhe ihre Teams schon vor dem Stichtag 1. Juli zurückgezogen hatten. Grunbach spielt in der Kreisliga Pforzheim, Espanol startet in Karlsruhe womöglich sogar in der B-Klasse neu durch. Saisonstart in der Landesliga Mittelbaden ist am 5./6. September.

Etwas schwieriger wird die Planung in den Landesligen Rhein-Neckar und Odenwald-Tauber mit jeweils 19 Teams. Hier schlägt der Badische Fußballverband (BFV) laut Felix Wiedemann vom Spielausschuss den Vereinen ein alternatives Spielmodell vor – mit einfacher Runde in der Vorrunde (19 Spieltage). Danach wird die Liga in eine Meisterrunde mit den besten neun Teams und einer Abstiegsrunde mit den restlichen zehn Vereinen aufgeteilt. Insgesamt wären so 28 Spieltage zu absolvieren. Bei voller Hin- und Rückrunde mit allen 19 Teams wären es 38 Spieltage. Das Alternativmodell soll aber auch den 17er-Staffeln wie der Landesliga Mittelbaden angeboten werden.

Der Fußballkreis Pforzheim

Während die Staffeln der A- und B-Klasse mit jeweils 15 oder 16 Teams im Rahmen sind, wird die Termingestaltung in der Kreisliga mit ihren 19 Mannschaften schwieriger. Im Fußballkreis wird darüber eifrig diskutiert, wie Jürgen Gutbub berichtet. „Wir wollen das nicht über die Köpfe der Vereinen hinweg entscheiden, sondern sie in die Entscheidung einbinden“, sagt der Staffelleiter. Saisonstart ab der A-Klasse abwärts ist am 5./6. September, die Kreisliga könnte eine oder zwei Wochen früher starten, wenn man sich nicht für eines der bereits angesprochenen Alternativmodelle mit weniger Spieltagen entscheidet.

Der BFV-Pokal

Die erste Pokalrunde steigt am 1./2. August, am 29./30. August könnten bereits die ersten Viertelfinals absolviert werden.