nach oben
Hoch hinaus wollen Spieler des TVP auch morgen gegen den deutschen Meister Heidelberger RK. Foto: J. Keller, PZ-Archiv
Hoch hinaus wollen Spieler des TVP auch morgen gegen den deutschen Meister Heidelberger RK. Foto: J. Keller, PZ-Archiv
30.08.2012

Erstes Heimspiel für Rugbymannschaft des TSV Pforzheim in der Saison 2012/2013

Pforzheim. Am morgigen Samstag um 15.00 Uhr ist es soweit: Die Rugbymannschaft des TV Pforzheim hat ihr erstes Heimspiel in der Saison 2012/13. Direkt zum Auftakt erwartet die Zuschauer ein Kracher: Der amtierende deutsche Meister (Heidelberger RK) und der Vize-Meister (TV Pforzheim) treffen aufeinander. Bereits vergangene Woche ist der TVP in die neue Bundesliga Saison gestartet und konnte gleich zum Auftakt einen Sieg mit Bonuspunkt gegen den TSV Handschuhsheim einfahren (24:13).

Das erste Spiel hat im Pforzheimer Kader bereits Spuren hinterlassen. So hat sich der zimbabwische Nationalspieler und Neuzugang Manasah Sita eine Schulterverletzung zugezogen und wird wohl längere Zeit ausfallen. Auch hinter dem Einsatz von Sidney Brenner steht ein Fragezeichen, nachdem er sich im letzten Spiel eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte. Bei einigen weiteren Spielern wird am heutigen Freitag noch ein Leistungstest zeigen, ob sie am morgigen Samstag für den TVP auflaufen können. Trainer John Willis hofft auf eine schnelle Genesung der angeschlagenen Spieler, die er gerade gegen den Heidelberger RK so dringend brauchen könnte. „Natürlich müssen wir uns im Vergleich zum letzten Spiel steigern, der HRK ist eine richtig starke Mannschaft, die bereits am vergangenen Sonntag unter schwierigen Bedingungen sehr gut gespielt hat“, betont Willis.

Die Spieler des TVP bauen bei diesem schweren Spiel auf die zahlreiche Unterstützung der Fans, denn schon die vergangene Spielzeit hat gezeigt, dass die Spiele gegen den Heidelberger Ruderklub teilweise erst in der letzten Minute entschieden wurden. Man erinnere sich an das Heimspiel der Saison 2011/12, bei dem der TVP in der letzten Minute durch ein Dropgoal mit 26:24 gewonnen hatte.

Für die neue Saison werden am Samstag auch Saisonkarten erhältlich sein.