nach oben
Udo Nittel
Udo Nittel
11.01.2017

FC Dietlingen verlängert mit Trainer Timo Nittel

Keltern-Dietlingen. „Wir freuen uns unheimlich, dass Udo seine hervorragende Arbeit bei uns auch über das Saisonende hinaus fortsetzen wird“, verkündet der Timo Klittich, der Vorsitzende des Fußball-Kreisligisten FC Dietlingen, am späten Dienstagabend.

Nittel war nach dem Rücktritt von Dietlingens Coach Jürgen Geigle nach neun erfolglosen Spieltagen im Oktober 2015 als „Feuerwehrmann“ eingesprungen. „Udo sollte lediglich interimsweise das Training leiten, solange wir nach einem geeigneten Nachfolger für Jürgen Geigle suchen“, so Klittich. Dass man diesen bereits mit dem Dietlinger Urgestein Nittel gefunden hatte, wurde allen Beteiligten sehr schnell klar. Die Mannschaft und er wuchsen rasend schnell zusammen und wie durch ein Wunder gelang sogar noch der Klassenerhalt in der Kreisliga, nachdem man bereits frühzeitig die Zusammenarbeit für ein weiteres Jahr verlängert hatte.

Auch wenn es in der laufenden Saison wieder gegen den drohenden Abstieg geht, ist man im Winzerort Dietlingen guter Dinge. „Wir haben eine sehr junge und hungrige Mannschaft, die einen brillanten Zusammenhalt pflegt“, schwärmt Clubchef Timo Klittich. In den kommenden Tagen sollen nun Co-Trainer Simon Mössner, Betreuer Jochen Ernst und Torwart-Trainer Thorsten Glatzel dazu bewegt werden, es dem Chef-Trainer gleich zu tun.