nach oben
10.09.2010

FC Eutingen schlägt Bilfingen mit 4:1

PFORZHEIM. „Wir freuen uns auf das Spiel“, sagte Bernd Kirchstetter, Coach von TuS Bilfingen, vor der Partie gegen den Titelaspiranten 1. FC Eutingen. Danach war die Freude wohl verflogen, denn vor 150 Zuschauern schlugen die Eutinger die Bilfinger verdient mit 4:1.

Kirchstetters Trainerkollege Hakan Göktük hatte eher seherische Fähigkeiten bewiesen: „Das wird 'ne heiße Kiste“, sagte er vor dem Anpfiff. Zuerst sah es so aus, als könnte Kirchstetter die Freude am Spiel noch länger konservieren. Nachdem das taktische Konzept der Bilfinger mit zwei Viererketten bis zur 45. Minute aufging, erzielte Bilal Yildiz für den 1. FC Eutingen in der Nachspielzeit der ersten Hälfte das 1:0.

Bilfingen kam engagiert aus der Kabine konnte in der 52. Minute durch Alessandro Alessi ausgleichen. Aber zwei individuelle Fehler in der Abwehr der Bilfinger nutzte der pfeilschnelle Lukas Voltin zum 2:1 (57. Minute) und zum 3:1 (80. Minute). Luigi Tassoni stellte in der 87. Minute mit dem 4:1 den Endstand her.

Der Sieg für Eutingen ging in Ordnung, fiel jedoch um ein bis zwei Tore zu hoch aus. Beide Trainer waren mit der jeweils gezeigten Manschaftsleistung zufrieden.  Fatteicher