bild-12
Kann Nöttingen - hier im Spiel gegen Koblenz - endlich wieder einen Sieg einfahren? 

FC Nöttingen erzwingt 2:2-Remis gegen VfB Stuttgart II - Ticker zum Nachlesen

Remchingen-Nöttingen. Drei Niederlagen in Folge hat der FC Nöttingen in der Regionalliga Südwest kassiert - im Heimspiel am Montag gegen den VfB Stuttgart II reichte es nach zweimaligem Rückstand für ein 2:2. Ein Sieg des FCN wäre durchaus verdient gewesen.

Die Vorzeichen stehen gut: Daheim hat der FCN zwei von drei Spielen gewonnen und der VfB II steht auf dem 15. Tabellenplatz. Und auch Trainer Dubravko Kolinger bekräftigt: "Wir wollen gewinnen." Das war vor dem Anpfiff im Panoramastadion. Danach sah es zunächst so aus, als würden die Stuttgarter gleich zeigen wollen, dass sie drei Punkte mitmenhemen möchten. Nach noch nicht einmal einer Viertelstunde ging der VfB mit 1:0 in Führung. Ein früher Schock für den FCN? Der schlug kurz darauf zurück. Mario Bilger packte den Hammer aus und donnerte aus 20 Metern den Ball ins Stuttgarter Netz. Das 1:1 ist verdient.

Nach dem Wiederanpfiff stürmte der FCN weiter in Richtung gegnerisches Tor. Doch auch der VfB zeigte zwischendurch, wie gefährlich die Stuttgarter sein können. Und dann kam der befürchtete Moment: Ein Team drückt, das andere schießt ein Tor. Der VfB ging nicht ganz verdient wieder in Führung. Doch die Nöttinger bewiesen Moral. Erneut ließ es Mario Bilger krachen. Das 2:2 war gerecht, ein Sieg des FCN wäre aber nicht unverdient gewesen. Chancen waren vorhanden, doch sie wurden nicht genutzt.  

Lesen Sie im Liveticker von PZ-news alle Höhepunkte des Spiels noch einmal nach.

Hier geht es zu den lokalen und überregionalen Fußball-Tabellen.

Hier geht es zum Dossier des 1. FC Nöttingen.