Kopie von 760_0900_60380_niklas_hecht_zirpfel_2_.jpg
Niklas Hecht-Zirpel (hier im Spiel gegen die Stuttgarter Kickers) hat gegen Astoria Walldorf einen Dreierpack erzielt.  

FC Nöttingen feiert Kantersieg: Hecht-Zirpel und Schürg schießen Walldorf ab

Das hätte vor dem Spiel wohl kaum einer für möglich gehalten. Der seit elf Spielen sieglose FC Nöttingen hat heute in der Regionalliga Südwest für eine große Überraschung gesorgt. Der Tabellenletzte erwischte in Walldorf einen Sahne-Tag und fegte den Gastgeber mit 5:1 vom Platz. Überragender Mann auf dem Feld war Stürmer Niklas Hecht-Zirpel, dem drei Tore gelangen.

Nach 30. Minuten ging der FC Astoria Walldorf durch Marcus Meyer in Führung, die jedoch nur eine Minute Bestand hatte. Michael Schürg markierte für den FCN postwendend den Ausgleich. Nach der Pause schlug die Zeit von Niklas Hecht-Zirpel. Der 23-Jährige brachte die Nöttinger in der 65. Und 67. Minute mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße. Nach einer schönen Vorarbeit von Leutrim Neziraj, erhöhte Michael Schürg per Kopf auf 4:1. Für den Schlusspunkt sorgte wiederum Niklas Hecht-Zirpel. Mit seinem sechsten Saisontor schraubte er das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe. "Die Mannschaft hat heute einfach einen geilen Tag erwischt", sagte der Stürmer gegenüber PZ-news.de. Der FCN bleibt trotz des Sieges am Tabellenende der Regionalliga-Südwest. Der Rückstand auf den zweitletzten Teutonia Watzenborn-Steinberg beträgt sieben Punkte.

Hier geht es zu den lokalen und überregionalen Fußball-Tabellen.