nach oben
Mario Hohn
Mario Hohn
30.01.2013

FC Nöttingen holt noch zwei Neue

Remchingen-Nöttingen. Mit dem vereinslosen Mario Hohn und dem Brasilianer Heron hat der FC Nöttingen am Mittwoch seine Neuzugänge zwei und drei für die Rückrunde unter Vertrag genommen. Am Tag zuvor war schon der Stürmer Jannik Froschauer vom FV Illertisen verpflichtet worden.

Der 23-jährige Linksfuß Mario Hohn stammt aus der Jugend des VfB Stuttgart, bevor er zum damaligen Drittligisten VfR Aalen wechselte. In seinem dritten Vertragsjahr auf der Ostalb verletzte er sich am Kreuzband. Daraufhin erfolgten zwei Operationen im April und Oktober 2011. Seit August 2012 befindet sich der Mittelfeldspieler wieder im Trainingsbetrieb. In den vergangenen Monaten trainierte er beim SGV Freiberg sowie bei den Stuttgarter Kickers. Mario Hohn hofft nun, durch sein Engagement beim FCN wieder an seine alte Leistungsstärke heranzukommen. „Sollte dies gelingen, wird der FCN an ihm viel Freude haben“, glaubt Vorstandsvorsitzender Dirk Steidl.

Alles andere als von langer Hand geplant verlief die Verpflichtung des 22-jährigen Brasilianers Heron. Der 1,93 Meter große Innen- und Außenverteidiger erschien gestern völlig überraschend beim FCN-Training und stellte sich vor. „Dass er über gute Anlagen verfügt, hat man gesehen, eine abschließende Beurteilung kann man jedoch nach nur einem Training nicht abgeben“ so das Fazit von FCN-Cheftrainer Michael Wittwer. Da es sich bei Heron nur um das Fußballspielen handelt und alle anderen Dinge bereits geklärt waren, hat man sich dazu entschlossen, den Spieler bis zum 30. Juni 2013 zu verpflichten.