nach oben
Steuerte einen Treffer zum FCN-Sieg bei: Leutrim Neziraj (Mitte).   Hennrich
Steuerte einen Treffer zum FCN-Sieg bei: Leutrim Neziraj (Mitte). Hennrich
14.08.2011

FC Nöttingen meistert Pokalhürde

HEIDELSHEIM. Der FC Nöttingen hat seine Pflicht erfüllt und ist mit einem 4:0 (1:0)-Erfolg beim Verbandsligisten FC Heidelsheim ins Viertelfinale des badischen Pokalwettbewerbs eingezogen. Die Treffer für den Remchinger Fußball-Oberligisten erzielten Dubravko Kolinger (18. Minute/65.), der eingewechselte Ignazio Scozzari (75.) und Leutrim Neziraj (90.).

„Wir waren 90 Minuten lang die dominante Mannschaft“, sagte Dirk Steidl gestern unmittelbar nach dem Schlusspfiff. „Dennoch können wir nicht ganz zufrieden sein, weil wir kaum zwingende Chancen herausgespielt haben. Wir sind in der Defensive zwar sehr gut gestanden, nach vorne kam dafür aber zu wenig“, so der Vorstandsvorsitzende des FCN weiter.

Für die Nöttinger Führung musste deshalb auch ein Standard her: Einen Freistoß aus 25 Metern Entfernung zirkelte Kolinger in der 18. Minute mustergültig ins Gehäuse von Heidelsheims Keeper Maximilian Göckel. Nach der Halbzeitpause war es erneut der Co-Trainer der Lila-Weißen, der nach einem Eckball per Kopf auf 2:0 erhöhte (65.). Zehn Minuten später besorgte Scozzari das 3:0 (75.), ehe Neziraj kurz vor Schluss noch einmal traf (90.). Jerôme Nell

FC Nöttingen: Jilg – Fuchs (69. Scozzari), Rapp, Kolinger, Trick (76. Frisch) – Zachmann (51. Schmidt), Brenner, Kärcher, Bilger (84. Yurttas) – Telle (61. Muzliukaj, Neziraj