nach oben
Es läuft noch nicht rund beim FCN. Das weiß auch Trainer Michael Wittwer.
Es läuft noch nicht rund beim FCN. Das weiß auch Trainer Michael Wittwer. © PZ-Archiv
29.08.2012

FC Nöttingen mit torlosem Remis gegen FCA Walldorf

NÖTTINGEN. Der FC Nöttingen ist noch nicht richtig in Form. In der Fußball Oberliga-Baden-Württemberg kamen die Remchinger am Mittwochabend gegen den  FC Astoria Walldorf nicht über ein torloses Remis hinaus. Den rund 600 Zuschauer boten den beiden Mannschaften ein Spiel auf Augenhöhe.

Bereits von der ersten Minute an standen die Remchinger sicher und kompakt in der eigenen Hälfte, sodass Torchancen der Gäste aus Walldorf eher Mangelware waren.  Die Walldorfer zeigten jedoch in Ansätzen ihr Potenzial. Beide Mannschaften lieferten sich einen energischen Kampf, der sich vor allem aus einer sicheren Abwehr heraus entwickelte und nur wenig spektakuläres bot.

Vor allem viele Freistöße zogen sich durch das Spiel der Remchinger wie ein roter Faden. Bei den Standardsituationen fehlte allerdings das letzte Quäntchen Glück bzw. die Zielgenauigkeit für den nötigen Torerfolg.

Auch wenn die Remchinger im Spielverlauf mehr Möglichkeiten hatten als der Gast aus Walldorf, war es ein Spiel, das mit einem gerechten Unentschieden am Mittwochabend zu Ende ging. Der FC Nöttingen muss nun schnellstmöglich wieder die volle Punktzahl in den kommenden Spielen holen, damit die Tabellenspitze nicht schon zu Beginn der Saison in weite Ferne rückt. Der Rückstand auf den Erstplatzierten, die Spvgg Neckarelz, beträgt bereits vier Punkte.

Am kommenden Samstag gastieren die Nöttinger beim FSV Hollenbach. Drei Punkte sind bitter nötig, um im Kampf um die vorderen Plätze weiter dran zu bleiben.  Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Leserkommentare (0)