Kopie von Dubravko Kolinger und Leutrim Neziraj-2
FCN-Coach Dubravko Kolinger musste seine Spieler trösten. Die Nöttinger kämpften im Heimspiel gegen TuS Koblenz, aber am Ende gab es eine 1:2-Niederlage. 

FC Nöttingen rennt vergeblich Koblenzer Führung hinterher

Der FC Nöttingen traf in der Regionalliga Südwest am Freitagabend vor heimischem Publikum auf die TuS Koblenz. Trotz phasenweiser Überlegenheit und einiger Chancen konnte der FCN nicht gewinnen. Die Koblenzer entführten mit einem 2:1-Sieg alle drei Punkte aus dem Panoramastadion.

bild-1
Bildergalerie

FC Nöttingen verliert 1:2 gegen TuS Koblenz

Die Vorzeichen standen gut: Vor heimischem Publikum hatte der FCN bislang nur gewonnen und lag in der Heimtabelle sogar auf dem zweiten Platz. Koblenz hingegen schaffte es auswärts bislang nur zu zwei Unentschieden. Doch inzwischen führt der TuS Koblenz mit 2:1. Die Koblenzer sind durch ein spätes Tor in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung gegangen. In der zweiten Hälfte drückte der FCN und erarbeitete sich Chancen. Es entwickelte sich ein spannendes Match. Nach rund 25 Minuten in der zweiten Hälfte dann das für den FCN bittere 0:2. Doch eine Viertelstunde vor Schluss markierte Holger Fuchs den Anschlusstreffer per Kopf nach Ecke von Mario Bilger und das Signal zum Endspurt. Dann ein Abseitstor, das nicht für den FCN zählt. Was zählt, ist die späte Rote Karte für Holger Fuchs. Spielentscheidend ist das nicht mehr. Der FCN kann die makellose Siegesserie im heimischen Panoramastadion nicht halten und gibt alle drei Punkte an den Tabellennachbarn aus Koblenz ab.

Hier geht es zu den lokalen und überregionalen Fußball-Tabellen.

<<<Hier geht es zum Liveticker vom 2:1-Sieg gegen Kassel>>>

<<<Hier geht es zum Liveticker vom 2:1-Sieg gegen Homburg>>>

Dieser Live-Ticker wird Ihnen präsentiert von: