nach oben
05.02.2012

FC Nöttingen schlägt Hoffenheim

Zuzenhausen. Fußball-Oberligist FC Nöttingen hat am Samstag ein Testspiel gegen die Bundesliga-A-Junioren von 1899 Hoffenheim mit 1:0 (1:0) gewonnen. Das Tor des Tages erzielte Riccardo Di Piazza in der ersten Hälfte mit einem Freistoß über die Mauer hinweg.

Bei optimalen äußeren Bedingungen auf dem Kunstrasenplatz der Jugend-Akademie in Zuzenhausen entwickelte sich von Beginn an ein sehr intensives Spiel. Die erste große Chance hatte Leutrim Neziraj der nach einer Hereingabe von Thorben Schmidt aus kurzer Distanz am Hoffenheimer Torhüter scheiterte. Nur kurze Zeit später tauchte erneut Leutrim Neziraj alleine vor dem Hoffenheimer Torhüter auf, spielte ihn aus und wurde von diesem per Foulspiel außerhalb des Strafraums gestoppt. Schiedsrichter Faller verzichtete auf die wohl in einem Pflichtspiel notwendige rote Karte. Den nachfolgenden Freistoß verwandelte dann Riccardo Di Piazza über die Mauer zur FCN-Führung. Die starke FCN-Defensive um Holger Fuchs, Marcel Rapp, Dubravko Kolinger und Thorben Schmidt (2. Halbzeit Reinhard Schenker) stand sehr sicher und ließ im gesamten Spiel dem Gastgeber fast keine Chance zu. In der zweiten Halbzeit versäumte es der FCN eine der zahlreichen Kontersituationen bis zum Ende auszuspielen. So blieb es beim knappen aber verdienten 0:1. Trainer Michael Wittwer musste neben Marius Schäfer, Andreas Trick, Viktor Kärcher, Ignazio Scozzari und Daniel Jilg auch kurzfristig auf Neuzugang Giuseppe Ricciardi (Muskelverhärtung) verzichten. Felix Zachmann musste nach 30. Minuten wegen einer Hüftprellung das Spiel vorzeitig beenden.

FC Nöttingen: Rausch – Fuchs, Rapp, Kolinger, Schmidt (46. Schenker) – Zachmann (31. Yurttas), Bilger, Brenner (58. Nedzhmiev), Di Piazza (68. Pfeiffer) – Neziraj, Telle pm