nach oben
23.01.2012

FC Nöttingen schließt Kaderplanung ab: Giuseppe Ricciardi und Deniz Nedzhmiev bei Trainingsauftakt dabei

Nöttingen. Nach einer Pause von 49 Tagen hat der Oberliga-Kader von Cheftrainer Michael Wittwer am Samstag das Training zur Vorbereitung auf die Rückrunde der Oberliga Baden-Württemberg wieder aufgenommen. Diese startet für den FCN am 2. März mit einem Heimspiel gegen den 1.FCNormannia Gmünd.

Mit Rückkehrer Giuseppe Ricciardi (zuletzt Türkiemsport Berlin) und Deniz Nedzhmiev vom Landesliga-Team des FC Nöttingen konnte Wittwer zwei neue Spieler in seinem 18er-Kader begrüßen.

Wie bereits gemeldet, wurde der Vertrag von Mittelfeldspieler Umut Erdogan zum Ende des vergangenen Jahres aufgelöst. Derzeit auf eigenen Wunsch freigestellt ist Dejan Svjetlanovic. Der Mittelfeldspieler befindet sich derzeit noch auf Vereinssuche. Konkreteres in dieser Sache soll es in dieser Woche geben.

In einem Gespräch mit der Vereinsführung am Wochenende schenkte Trainer Michael Wittwer dem ihm nun zur Verfügung stehenden Kader sein Vertrauen für die Rückrunde. Wie der Verein in einer Pressemitteilung bekanntgibt, wird es auch keine weiteren Neuzugänge geben.

Pechvogel im Nöttinger Kader bleibt Stürmer Marius Schäfer. Nachdem er im Sommer aufgrund einer Leisten-Operation die komplette Vorbereitung nicht absolvieren konnte, musste er sich auch zum Trainingsauftakt wegen Beschwerden an der Achillessehne abmelden. Gestern sollte in weiteren ärztlichen Untersuchungen die Ursache für die unerwarteten Beschwerden gefunden werden.Passen musste auch Torhüter Daniel Jilg, der sich in der letzten Woche einem Eingriff am Rücken unterziehen musste. Mit seiner Rückkehr in den Trainingsbetrieb kann in spätestens 14Tagen gerechnet werden. pm