FC Nöttingen setzt weiter auf die Jugend

REMCHINGEN-NÖTTINGEN. Die freie Zeit ist vorbei: Mit Abwehrchef und Ex-Profi Dubravko Kolinger als Co-Trainer beginnt der FC Nöttingen am kommenden Donnerstag, 1. Juli, mit der Vorbereitung auf die neue Saison in der Oberliga Baden-Württemberg. Kolinger, der in der Winterpause der vergangenen Spielzeit zu den Lila-Weißen gewechselt war, wird den Trainerstab der Remchinger Kicker um Neu-Coach Michael Wittwer komplettieren.

Neu im Nöttinger Oberliga-Kader wird außerdem Marco Heidecker sein. Der bullige Angreifer, der aus der eigenen Jugend stammt, darf noch bei den A-Junioren spielen und soll Schritt für Schritt an das Team herangeführt werden. Damit geht der FC Nöttingen seinen Weg, den Erfolg mit jungen und ehrgeizigen Akteuren aus der Region zu suchen, konsequent weiter.

Zwei weitere Spieler gesucht

Im derzeit 21 Mann – 18 Feldspieler und drei Torhüter – umfassenden Oberliga-Kader stehen mit Keeper Robin Kraski, sowie Murat Ertugrul, Marcello Campisi und Heidecker gleich vier Nachwuchstalente, die in der abgelaufenen Runde noch in der A-Jugend aktiv waren. Da Ertugrul aufgrund einer Kreuzband-OP noch einige Wochen fehlen wird, ist die Nöttinger Vereinsführung um Dirk Steidl derzeit noch auf der Suche nach zwei weiteren Kaderspielern. Vor allem auf der rechten defensiven Außenbahn besteht laut Angaben des Clubs Handlungsbedarf.

Testspiele in der Vorbereitung wird der FC Nöttingen an folgenden Terminen bestreiten: 9. Juli in Würm (Gegner noch unbekannt), 13. Juli in Nöttingen (SC Freiburg II), 15. Juli in Kleinsteinbach (VfR Aalen), 18. Juli in Bilfingen (TuS Bilfingen), 20. Juli in Auerbach (Karlsruher SC II) und 27. Juli in Hamberg (Turnier mit mehreren Mannschaften).

Planungen fast abgeschlossen

Was die Landesliga-Mannschaft betrifft, sind die Personalplanungen so gut wie abgeschlossen. Adolf Weidlich, der Übungsleiter des FC Nöttingen II, kann am Sonntag, 18. Juli, zum Trainingsstart gleich acht neue Akteure in seinem 16er-Kader begrüßen. Aus der eigenen A-Jugend stoßen Stefan Baumbusch, Thomas Ernst, Rico Kleiner, Patrick Höll und David Kunzmann – fünf hochtalentierte Spieler – zum Team. Außerdem wechseln Daniel Novak (A-Junioren SG Siemens Karlsruhe), Amiran Goguadze (A-Jugend ASV Durlach) und Beytullah Yüksel (GU Pforzheim) von außerhalb zum FCN.pm