nach oben
05.12.2009

FC Nöttingen siegt durch Doppelpack von Di Piazza

Ist das wieder der alte FC Nöttingen, den die Mannschaften aus der Oberliga Baden-Württemberg zu Beginn der Saison nur ungern als Gast auf ihren Heimplätzen hatten? Im Einbollenstadion des FC Denzlingen bewies der FCN seine alte Auswärtsstärke und nahm verdient drei Siegpunkte mit.

Dabei sah es anfangs alles andere als gut aus für die Lilaweißen. Die Nöttinger mussten schon in der vierten Minute einen frühen Rückstand hinnehmen. Für den Tabellen-14. der Oberliga wäre ein Sieg sehr hilfreich gewesen, um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Aber auch der FCN wollte den Sieg, um nicht in die Nähe des Tabellenkellers abzurutschen, sondern den Anschluss ans Mittelfeld zu halten.

Riccardo Di Piazza hat diesen Siegeswillen bewiesen. Sogar gleich doppelt, denn in der 45. Minute verwandelte er einen Foulelfmeter zum 1:1 und in der 60. Minute gelang ihm das 2:1. Dabei blieb es dann auch nach 90 Minuten.

So zeigten die Nöttinger einmal mehr, dass sie auf fremden Plätzen zu siegen wissen. Würde die Tabelle nur nach dern Auswärtspunkten gewertet, wäre der FCN jetzt auf dem fünften Rang. Letztlich zählen jedoch auch die Heimpartien dazu, weshalb sich die Nöttinger mit dem zehnten Platz zufrieden geben müssen. Nach unten haben sich die Lilaweißen ein gutes Polster erspielt, nach oben ist noch einiges drin – wenn es dem FCN gelingt, auch im heimischen Panoramastadion wieder Dreier zu landen.