nach oben
01.09.2016

FC Nöttingen spielt am Montag gegen den „kleinen VfB Stuttgart“

Remchingen-Nöttingen. Die Spieler des FC Nöttingen müssen am Wochenende nicht in der Fußball-Regionalliga ran. Das heißt aber nicht, dass sich die Jungs um Kapitän Timo Brenner ausruhen können.

Trainer Dubravko Kolinger bittet seine Schützlinge heute und am Sonntag nochmal auf den Platz, schließlich steht am Montagabend um 19 Uhr dann das vierte Heimspiel der Saison gegen den VfB Stuttgart II an. Warum wird am Montag gespielt? „Wir waren am Dienstag im Einsatz, ein Spiel am Samstag war nicht machbar, deshalb findet die Partie nun zu Wochenbeginn statt“, erklärt FCN-Manager Dirk Steidl.

„Nach drei Niederlagen in Folge wollen wir natürlich endlich wieder eine Sieg feiern“, sagt Trainer Kolinger. Sein Team belegt derzeit Tabellenplatz zehn. Der „kleine VfB“ rangiert nach dem Drittliga-Abstieg auf Platz 15.