nach oben
Aufstehen: Kapitän Timo Brenner will mit dem FC Nöttingen endlich wieder ein Spiel gewinnen.  Becker, PZ-Archiv
Aufstehen: Kapitän Timo Brenner will mit dem FC Nöttingen endlich wieder ein Spiel gewinnen. Becker, PZ-Archiv
04.10.2014

FC Nöttingen spielt gegen den FK Pirmasens nur remis

Der FC Nöttingen hat gegen den FK Pirmasens im Auswärtsspiel nur remis gespielt. 852 Zuschauer sahen das spannende Spiel am Samstagnachmittag. In der 13. Und 14. Minute hagelte es zunächst zwei gelbe Karten von Schiedsrichter Thorsten Braun aus Saarbrücken.

Die erste erhielt Attila Baum vom FK Pirmasens. Die Zweite ging an den Nöttinger Sascha Walter. In der 32. Minute dann zunächst die Führung für den FCN: Michael Schürg schießt zum 1:0. Nach der Halbzeit kommt Daniel Schiek in der 46. Minute für André Fliess. Und auch Pirmasens wechselt schließlich in der 52. Minute aus: Robin Mertinitz geht, für ihn kommt Felix Bürger. Drei Minuten später fällt erneut ein Tor für die Nöttinger. Diesmal heißt der Schütze Timo Brenner. Aber der Gegner schläft nicht und kommt in der 72. Minute zurück ins Spiel. Und zwar mit dem kurz zuvor eingewechselten Christopher Ludy. Der schießt das 2:1 für die Pirmasenser. Vier Minuten später dann der Ausgleich für den FK durch Patrick Freyer.