760_0900_17300_.jpg FC Nöttingen und der Chancentod: 0:1 gegen den FSV Bissingen
Und wieder nichts! Timo Brenner scheitert am überragenden Bissinger Keeper Sven Burkhardt. Gössele 

FC Nöttingen und der Chancentod: 0:1 gegen den FSV Bissingen

Das ist ganz bitter! Der FC Nöttingen hat am Mittwochabend sein Auswärtsspiel beim Kellerkind FSVBissingen mit 0:1 verloren. Das Tor des Tages erzielte Nebih Kadrija in der 75. Minute. „Unglaublich, dass man so ein Spiel verliert“, meinte FCN-Manager Dirk Steidl und trauerte den unzähligen Chancen seines Teams auf dem Kunstrasen nach.

TSV Grunbach gegen FC Nöttingen, Abstiegskampf gegen minimale Aufstiegschancen: Wer gewinnt am Samstag das Oberliga-Derby?
22%
44%
11%
23%

In der zweiten Halbzeit ging es gerade so weiter – nachdem Nöttingens Keeper Sascha Rausch einmal in höchster Not retten musste. Erneut tauchten Leutrim Neziraj, Demis Jung und auch Timo Brenner vor dem gegnerischen Tor auf, doch der überragende Bissinger Schlussmann Sven Burkart war an diesem Abend nicht zu bezwingen. Dafür Sascha Rausch. Einen Schuss aus halbrechter Position von Nebih Kadrija musste er im kurzen Eck passieren lassen. Die letzte Chance hatten erneut die Nöttinger, doch Di Piazzas Freistoß fischte Sven Burkart aus dem Winkel. FCN-Coach Michael Wittwer war nach dem Spiel restlos bedient.