760_0900_98199_Fussball_Quelle_dpa_2.jpg
Symbolbild: dpa

FC Nöttingen unterliegt Göppinger SV - Aufstiegsträume wohl abgehakt

Der FC Nöttingen hat am Samstagnachmittag im Panoramastadtion gegen Göppinger SV verloren. Mit 2:3-Toren unterlagen die Nöttinger den Gästen aus Göppingen.

Das erste Tor konnten allerdings die Lila-Weißen erzielen: Riccardo di Piazza traf per Strafstoß direkt zu Spielbeginn zum 1:0 für die Hausherren. Morgan Fassbender (35.) und Patrick Schwarz (39.) drehten das Spiel allerdings noch vor der Pause. In der 64. Minute gelang es Kevin Dicklhuber ein weiteres Tor für Göppingen zu erzielen. Mario Bilger gelang in den letzten Sekunden immerhin noch ein Anschlusstreffer für Nöttingen. Letztlich blieb es aber beim 2:3.

In der Tabelle der Oberliga Baden-Württemberg bleibt Nöttingen mit 53 Punkten auf Rang 5. Göppingen steht mit ebenfalls 53 Punkten direkt dahinter. Tabellenerster Bahlinger SC hat 62 Pinkte, Tabellenzweiter SV Stuttgarter Kickers kommt auf 61 Punkte. Bei noch ausstehenden drei Spielen müsste der FCN alle drei gewinnen und die ersten beiden Teams müssten punktlos bleiben. Rein rechnerisch ist das möglich, realistisch ist das nicht, weshalb der FCN nach dieser Niederlage wohl alle noch insgeheim gehegten Aufstiegsträume abgehakt hat.