nach oben
© Becker, Archiv
11.10.2014

FC Nöttingen unterliegt der Spvgg Neckarelz mit 2:3

Mit etwas mehr Glück hätten die Nöttinger vielleicht einen Punkt gegen die Spielvereinigung Neckarelz holen können. Letztlich fehlte ein Tor, das dem FCN einen wichtigen Punkt möglich gemacht hätte. Mit 2:3 unterlag das Team von Trainer Michael Wittwer am Samstag den Gästen aus Neckarelz.

Bereits nach neun Minuten gingen Gäste ist Führung: Sebastian Szimayer traf per Kopfball zum ersten Tor für die Spielvereinigung. Der Ausgleich seitens der Nöttinger erfolgte rund eine Viertelstunde später durch Michael Schürg, welcher nach einer Vorlage von Timo Brenner das 1:1 erzielte. Erneut Szimayer brachte nur drei Minuten später Neckarelz wieder in Führung, ehe sein Teamkollege Niklas Horn das dritte Tor für die Gäste erzielte.

Kurze Zeit nach dem Wiederanpfiff sahen Müller und Di Piazza (Beide FC Nöttingen) die gelbe Karte. In der 72. Minute traf Thorben Schmidt per Kopfball zum 2:3-Anschlusstreffer. Der eingewechselte Daniel Schieck hatte in der 90. das wichtige Ausgleichstor auf dem Schlappen, scheiterte allerdings vor dem Abschluss an einem gegnerischen Abwehrspieler. Es blieb also beim 2:3-Sieg für Neckarelz.

In der Tabelle der Regionalliga Südwest steht der FCN auf 15. Platz und hat zehn Punkte auf dem Konto. Neckarelz steht mit 19 Punkten auf Rang Zehn.

Leserkommentare (0)