760_0900_99721_MR5_1414_jpg_TR_Michael_WITTWER_FCN_.jpg
Michael Wittwer ist zufrieden mit seinen Spieler: „Sie haben in dieser Saison einen tollen Job gemacht.“  Foto: Ripberger 

FC Nöttingen zieht nach 4:0 zum Abschluss positives Saisonfazit

Neckarsulm. Mit einem souverän herausgespielten 4:0-Sieg bei der Neckarsulmer Sport-Union hat der FC Nöttingen am Samstag seine Oberliga-Saison beendet. Da es für beide Teams um nichts mehr ging, wurde die Partie vorgezogen, der letzte Spieltag geht für die Konkurrenz am kommenden Donnerstag über die Bühne.

„Das Spiel hätte auch gut und gerne 5:3 ausgehen können“, meinte Nöttingens Trainer Michael Wittwer nach dem Saisonabschluss, in dem beide Mannschaften nicht mehr bis ans Limit gingen. Den Nöttingern reichte eine solide Leistung zum 17. Saisonsieg, mit dem sie nun 59 Punkte auf dem Konto haben und auf Platz vier rangieren. Der könnte am Ende sicher sein, wenn Göppingen am Donnerstag beim Meister Bahlinger SC nicht gewinnt.

Noch einmal in die Nöttinger Torschützenliste eintragen konnten sich Niklas Kolbe, der in der 15. Minute nach einer Ecke von Marco Manduzio zum 1:0 einköpfte. Das 2:0 erzielte Mario Bilger (18.), der einen Pass in die Tiefe aufnahm und den Ball dann klasse über den Neckarsulmer Keeper Max Reichert chippte. Das 3:0 bugsierte ein NSU-Abwehrspieler – nach Flanke von Timo Brenner – selbst ins Tor (67.). Fast mit dem Schlusspfiff traf Colin Bitzer nach tollem Pass von Tolga Ulusoy zum 4:0-Endstand.

Hohe Leistungsdichte

Michael Wittwers Saisonfazit fällt positiv aus: „Wir haben einen Punkt mehr geholt als in der vergangenen Saison. 59 Zähler sind sehr gut, wenn man die Leistungsdichte der Konkurrenz sieht. Die Saison ist demnach sehr gut verlaufen, allerdings nicht perfekt. Gerne hätten wir bis zum Schluss oben mitgespielt und natürlich im BFV-Pokalfinale gestanden.“

Die Mannschaft hat nun bis zum 30. Juni frei. In den nächsten Tagen sollen noch die Verträge mit Marco Manduzio und Niklas Kolbe verlängert werden, außerdem neue Spieler verpflichtet werden.