nach oben
Oberbürgermeister Gert Hager und Porsche-Gesamtbetriebsratsvorsitzender Uwe Hück haben am Montagvormittag eine Vereinbarung unterzeichnet, mit der dem FSV Buckenberg ein neuer Kunstrasen-Platz beschert wird.
Oberbürgermeister Gert Hager und Porsche-Gesamtbetriebsratsvorsitzender Uwe Hück haben am Montagvormittag eine Vereinbarung unterzeichnet, mit der dem FSV Buckenberg ein neuer Kunstrasen-Platz beschert wird. © Ketterl
24.10.2011

FSV Buckenberg erhält neuen Kunstrasenplatz

Pforzheim. Politik kann manchmal ganz einfach sein. Oberbürgermeister Gert Hager und Porsche-Gesamtbetriebsratsvorsitzender Uwe Hück haben am Montagvormittag eine Vereinbarung unterzeichnet, die für die Zukunft des FSV Buckenberg wichtig ist. Der neue Kunstrasen-Platz wird von Porsche mit 100.000 Euro unterstützt, die Stadt bezahlt die restlichen 300.000 Euro.

Für Uwe Hück ist das extrem gut angelegtes Geld: „Respekt und Fairness lernen die Jugendlichen am Besten über den Sport. Diese Werte sind in Beruf und Gesellschaft wichtig“. Für Oberbürgermeister Gert Hager leistet „der FSV Buckenberg eine vorbildliche Integrationsarbeit, viele Jugendliche haben über den Sport ihren Weg gefunden“.

Der Platz selbst ist seit Juli nicht mehr nutzbar. Nunmehr ist eine europaweite Ausschreibung notwendig. Der Platz mit dem neuen Kunstrasen wird voraussichtlich im Frühjahr 2012 zur Verfügung stehen. Zu lang, wie Oberbürgermeister Hager und Uwe Hück finden. Eine Lösung kam vom städtischen Grünflächen- und Tiefbauamt: Das bestehende Flutlicht kann auf dem Platz 1 umgedreht und durch zwei weitere Masten ergänzt werden. Damit ist der Platz im Winter nutzbar. pm