nach oben
Freude über den ersten Bundesliga-Sieg bei Jeremy Wuhrer vom Aufsteiger TV Waldrennach.   J. Keller
Freude über den ersten Bundesliga-Sieg bei Jeremy Wuhrer vom Aufsteiger TV Waldrennach. J. Keller
15.05.2017

Faustball: Erster Erfolg für Waldrennach in der Bundesliga

Für die Faustballer des TV Waldrennach gab es als Aufsteiger in die Bundesliga Süd den ersten Sieg – und eine weitere Niederlage. In der Frauen-Bundesliga bleibt Dennach auf Erfolgskurs, während es für den TV Obernhausen zwei Niederlagen gab. In der 2. Bundesliga West bleibt der TV Öschelbronn dominant.

Bundesliga Süd Männer

Durchwachsenes Wochenende für den TV Waldrennach. Das Team behielt daheim gegen Mitaufsteiger Waibstadt die Oberhand, kassierte aber beim MTV Rosenheim eine 0:5-Niederlage. Vor allem Rosenheims erfahrener Nationalspieler Steve Schmutzler bereitete dem TVW Probleme. Waldennach hielt in den ersten Sätzen mit, doch kurze Bälle von Schmutzler sorgten für ein zweifaches 13:11. Der dritte Satz ging 5:11 verloren. Danach war der TVW wieder im Spiel, zum Satzgewinn reichte es aber nicht.

Im Heimspiel gegen Waibstadt begann Waldrennach, angeführt von Jeremy Wuhrer, äußerst konzentriert. Auch die Abwehrreihe um Carsten Scheerer und Oliver Kraut überzeugte. 11:8 und 11:9 stand es nach zwei Sätzen. Noch enger ging es im dritten Durchgang zu, mit 15:14 hatte der TVW auch hier die Nase vorne, blieb danach aktiv und sicherte sich mit 11:7 und 11:8 den ersten Saisonsieg. „Jetzt gehen wir voller Zuversicht in die kommende Begegnung. Heute haben wir auf allen Positionen stark gespielt und verdient gewonnen“, so Nationalspieler Carsten Scheerer. Das Team empfängt am Sonntag um 14.00 Uhr den TV Schweinfurt-Oberndorf.

Bundesliga Süd Frauen

Mit zwei 3:0-Siegen gegen Vaihingen/Enz und Landshut verschönte sich der TSV Dennach den Muttertag. Dabei fehlte Tabea Kälber im TSV-Team, Elena Kull kam dafür zu ihrem Bundesliga-Debüt.

Dennach siegte mit 11:3, 11:7 und 11:4 unangefochten gegen Vaihingen. Dabei konnte das Team auch einiges ausprobieren. Wenn der Gegner Sonja Pfrommer über die Angabe aus dem Spiel nahm, punktete dafür Christina Grüneberg. Auch gegen Landshut konnte Dennachs Trainer Rudolf Reuster in jedem Satz eine andere Aufstellung präsentieren. 11:4, 11:9 und 11:5 hieß es am Ende.

Am kommenden Wochenende spielt Dennach am Samstag zunächst in Calw, am Sonntag ist dann ab 11.00 Uhr der zweite Heimspieltag gegen Bretten und Eibach.

Zwei Niederlagen gab es am ersten Bundesliga-Auswärtsspieltag in Bretten für den TV Obernhausen. Mit 0:3 (4:11, 7:11, 4:11) zogen die TVO-Damen gegen den TSV Calw recht deutlich den Kürzeren. Etwas besser lief es gegen Gastgeber TV Bretten. Nach dem 4:11 im ersten Duchgang war der zweite Satz (13:15) hart umkämpft. Mit 11:5 sicherte sich Obernhausen dann den dritten Durchgang, zog aber im vierten Satz mit 10:12 wieder knapp den Kürzeren.

2. Bundesliga West Frauen

Am Spieltag beim TV Käfertal hat der TV Öschelbronn seine Tabellenführung verteidigt. Gegen den TV Dörnberg kam der TVÖ zwar nur schwer ins Spiel, setzte sich dann aber mit 11:8, 11:9 und 11:9 durch. Auch gegen den TV Langen gab es ein glattes 3:0 (11:5, 11:1, und 11:9). Dabei zeigte Öschelbronn nach holprigem Beginn zeitweise Faustball vom Feinsten.

Am kommenden Sonntag ab 11.00 Uhr ist nun der erste TVÖ-Heimspieltag in der Faustballarena Öschelbronn.