nach oben
Punktet für den TV Obernhausen: Lea-Marie Henn.   J. Keller, PZ-Archiv
Punktet für den TV Obernhausen: Lea-Marie Henn. J. Keller, PZ-Archiv
13.11.2017

Faustball-Bundesliga: Erster Sieg für TV Obernhausen

Pforzheim. In der 1. Faustball-Bundesliga der Männer lieferte Aufsteiger TV Hohenklingen dem deutschen Meister TSV Pfungstadt einen grandiosen Kampf. Bei der knappen 3:5-Niederlage des TVH sahen die Zuschauer in der Knittlinger Sporthalle ein hochkarätiges Match. „Das war ein echtes Spitzenspiel“, zeigten sich TVH-Faustballchef Bernd Wenzdorfer und Coach Guido Schaub trotz der Niederlage stolz über ihre Mannschafts.

In der 1. Bundesliga Süd der Frauen holte der TV Obernhausen am zweiten Spieltag die ersten Punkte. Beim Spieltag beim TV Unterhaugstett siegte man gegen den Gastgeber mit 3:0 und verlor anschließend gegen den TV Tannheim mit 1:3. Im Spiel gegen Unterhaugstett sicherte sich der TVO den ersten Satz deutlich mit 11:6. Auch der zweite Satz zeichnete sich durch starke Aktionen des TVO und eine konstante Führung aus. Zu Satzende ließ man den Gegner zwar noch einmal herankommen. Durch einen taktischen Wechsel auf Seiten des TVO konnte im Angriff aber wieder konsequent gepunktet und der Satz mit 12:10 gewonnen werden. Ein konzentrierter Aufbau erleichterte es den TVO-Mädels im dritten Satz, konstant zu punkten. Dieser endete deutlich mit 11:3, wodurch der TVO den ersten Saisonsieg einfahren konnte.

TV Obernhausen: K. Henn, L. Henn, Müller, Becht, Zeiher, Becker, Münzenmeier

Der TV Öschelbronn musste am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga West der Frauen beim Nachbarn TV Bretten antreten. Nach einem 3:0-Sieg gegen Schlusslicht TSG Tiefenthal stand man dem Gastgeber TV Bretten gegenüber. Dank einer guten Abwehr- und Schlagleistung konnte der TVÖ den ersten Satz mit 11:3 gewinnen. In den nächsten beiden Sätzen hatte man Probleme mit der Abstimmung und den Angaben des Gegners, sodass man diese mit 7:11 und 8:11 abgeben musste. Nach einem spannenden vierten Satz, in dem sich der TVÖ mit einem 11:9 zurückkämpfte, stand es 2:2. Den letzten Satz verlor man mit 5:11 und so wurde das Spiel an den TV Bretten mit 2:3 abgegeben.

Am kommenden Sonntag, 19. November, findet der Heimspieltag des TV Öschelbronn in Niefern statt. Beginn ist um 11 Uhr, Gäste sind der TV Langen und die TGS Seligenstadt.

TV Öschelbronn: Holzner, Schneider, F. Stallecker, S. Stallecker, Weisert, Kroehne pm