nach oben
So sehen Sieger aus: Der TSV Phönix Lomersheim hat mit einem 3:0 im Finale über die Sportfreunde Mühlacker gestern den Stadtpokal gewonnen. Foto: Fotomoment
So sehen Sieger aus: Der TSV Phönix Lomersheim hat mit einem 3:0 im Finale über die Sportfreunde Mühlacker gestern den Stadtpokal gewonnen. Foto: Fotomoment
Ein Bein hat die Fvgg. Mühlacker (vorne links, dunkelblaue Trikots) dem TSV Ötisheim gestellt, der zwar geführt hat, am Ende aber das „kleine Finale“ mit 1:2 verlor. Foto: Fotomoment
Ein Bein hat die Fvgg. Mühlacker (vorne links, dunkelblaue Trikots) dem TSV Ötisheim gestellt, der zwar geführt hat, am Ende aber das „kleine Finale“ mit 1:2 verlor. Foto: Fotomoment
Torschützenkönig Sven Ebert (links) und sein Lomersheimer Teamkollege Yannik Jensen als bester Torhüter sind mit Pokalen ausgezeichnet worden. Foto: Fotomoment
Torschützenkönig Sven Ebert (links) und sein Lomersheimer Teamkollege Yannik Jensen als bester Torhüter sind mit Pokalen ausgezeichnet worden. Foto: Fotomoment
31.07.2017

Favorit Phönix Lomersheim lässt beim Mühlacker Stadtpokal nichts anbrennen

Mühlacker. Phönix Lomersheim holt sich mit einem 3:0-Sieg gegen die Sportfreunde den Mühlacker Stadtpokal. Die Fußballvereinigung setzt sich im „kleinen Finale“ gegen den TSV Ötisheim durch.

Es hatte sich schon in den Gruppenspielen am Wochenende bis zum Halbfinale des Mühlacker Stadtpokalturniers angedeutet. Und auch am Montagabend beim Finale vor rund 350 Zuschauern auf dem Platz von Gastgeber Viktoria Enzberg ließ der TSV Phönix Lomersheim nichts anbrennen. Mit 3:0 hielt die Truppe von Trainer Simon Roller die Sportfreunde Mühlacker auf Distanz.

„Wir haben das gesamte Turnier über vor allem spielerisch überzeugt“, lobte der Phönix-Coach nach dreijähriger Durststrecke beim Stadtpokal-Wettbewerb. „Wir haben den Ball gut laufen lassen und auch im Finale viel investiert. Das ist am Ende belohnt worden“, freute sich Roller. Den dritten Platz sicherte sich die Fvgg. Mühlacker mit einem 2:1-Sieg über den TSV Ötisheim.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.