nach oben
26.03.2012

Fecht Club MMX verpasst das Finale

Pforzheim. Es hat nicht ganz gereicht: Nach einer souverän durchfochtenen Vorrunde mussten die Pforzheimer Säbler des Fecht Club MMX am Freitag im Halbfinale des Deutschland-Pokals die Segel streichen: Mit 40:45 behielt Wetzlar die Oberhand.

Auch beim 10. Sparkassen-Cup der Fechter in Künzelsau scheiterten einige Pforzheimer nur knapp am Finaleinzug: Alle Säbelfechter schafften es in die Runde der letzten 16, wo sich Clara Mäschke und Luis Pfundner bis ins Halbfinale fochten. Mit 9:10 und 8:10 hatten sie dort jedoch beide das Nachsehen. „Die Beine wollten nicht von unserem kleinem Star“, so der Trainer und Fechtmeister des Fecht Clubs Aleksey Panov.

Beim Mannschaftskampf waren die Pforzheimer nicht ganz so erfolgreich: Die Damenmannschaft des FC MMX erreichte den fünften, die Herrenmannschaft den vierten Platz. pm