nach oben
Clara Mäschke
Clara Mäschke
14.11.2017

Fechterin Clara Mäschke meldet sich erfolgreich zurück

Pforzheim. Die 14-jährige Säbelfechterin Clara Mäschke vom Pforzheimer Fecht Club MMX hat sich nach einem durchwachsenen Saisonstart bei den baden-württembergischen Fecht-Meisterschaften der U20 in Tauberbischofsheim im Einzel den Vizetitel gesichert.

Die U17-Fechterin wurde erst im Finale von ihrer Trainingspartnerin bei der TSG Eislingen, Shannen Kuhn, mit 12:15 gestoppt. Laura Schopf und Melina Roos vom Fecht Club MMX belegten Rang 14 und 17. Bei den Herren kamen Niklas Mäschke und Cornelius Laag auf die Plätze zehn und elf. Mit dem Team holte sich Clara Mäschke den Landestitel mit einem 45:27 gegen den FC Tauberbischofsheim.

Jüngst gingen die jungen MMX-Damen in Kenten beim internationalen U 17-Ranglisten-Turnier an den Start. Nach einer sehr starken Vorrunde erreichte Clara Mäschke an Position zwei gesetzt die 64er-K.o-Runde. Nach dem 15:8-Sieg gegen die Belgierin Floriane Aelvoet stand Clara Mäschke in den Top acht. Im Viertelfinale besiegte sie in einem kraftraubenden Duell die deutsche Ranglistenerste Emily Kurth vom TSV Bayer Dormagen mit 15:12. Im Halbfinale traf die Pforzheimerin abermals auf ihre Trainingspartnerin Shannen Kuhn und unterlag mit 8:15, was schließlich Platz drei bedeutete. Zu guter Letzt holte die TSG Eislingen mit Clara Mäschke den Titel. Der Bundesstützpunkt der TSV Dormagen und der Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim hatten das Nachsehen.