nach oben
04.10.2015

Fehlstart: Dritte Niederlage für HC Neuenbürg

Hockenheim. Drittes Spiel, dritte Niederlage. Der HC Neuenbürg ist nicht gut in die Saison der Handball-Badenliga gestartet.

Am Sonntag verlor die Mannschaft von Trainer Sven Wiegand beim Spitzenreiter HSV Hockenheim mit 28:33 (11:17).

Bis zum 8:10 nach einer guten Viertelstunde hielten die Gäste aus dem Enztal noch recht gut mit. Doch leichte Fehler im Angriff und die daraus resultierenden einfachen Kontertore für die Gastgeber brachten den HCN bis zur Pause mit 11:17 relativ deutlich in Rückstand.

Nach der Pause zeigte Neuenbürg Moral und kämpfte um den Anschluss. „Mit ein bisschen Glück und etwas günstigeren Schiedsrichter-Entscheidungen wäre vielleicht etwas drin gewesen“, meinte Vorsitzender Rainer Sorg nach der Partie in der Jahnhalle in Hockenheim. Trotz der drei Niederlagen bewahrt man beim HC Neuenbürg die Ruhe, denn mit Hockenheim, Birkenau und Viernheim hatte man es zum Saison-Auftakt ausschließlich mit Spitzenmannschaften der Badenliga zu tun. mm

HC Neuenbürg: Kuhl, Burkhardt – Koziol, Klarmann, Johann 3/1, Pietrucha 11/3, Dozic 2, Nonnenmacher, Häfele 5, Durajka 2, Heintz 4, Nölle 1, Gerwig