760_0900_105130_L_Springen_mit_Stechen_Ringcup_Heidelshe.jpg
Auch die Lokalmatadorin Julia Strohhäcker vom Pforzheimer Reiterverein wird am Wochenende mit „First Choice“ am Start sein.  Fotos: Privat 
760_0900_105131_96a1d3df_20e3_4b26_836a_1b7c06f1875d.jpg
Luisa Frey vom Pforzheimer Reiterverein siegte gerade im Vergleichskampf zwischen dem Reiterring Hügelland und dem PSK Nordschwarzwald in der Dressur. 

Finals beim Pforzheimer Reiterverein – Herbstturnier am kommenden Wochenende

Pforzheim. Die Vorfreude ist groß auf dem Buckenberg: Am kommenden Wochenende, Samstag, 21., und Sonntag, 22. September, werden auf der Reitanlage Buckenberg drei Meisterschaften ausgetragen. Weiter finden Prüfungen für erfahrene Turnierreiter statt. Außerdem dürfen die Jüngsten bei Führzügel- und Reiterwettbewerben an den Start gehen.

Top-Programm für Besucher

Christian Kraus, Präsident des Reitervereins, freut sich auf das Wochenende: „Die Teilnehmer und Besucher erwartet ein Top-Programm.“ Der Landesverband habe den Pforzheimer Reiterverein erneut beauftragt, die Finalprüfungen auszutragen. „Das ehrt uns.“ Die Turnierleitung obliegt dem erfahrenen Reitlehrer FN, Michael Walter.

Die besten 20 Reiter aus Baden-Württemberg tragen ihre in-offiziellen Meisterschaften auf dem Buckenberg aus. Dafür reisen einige Teilnehmer bereits am Freitag an. Ab der Mittagszeit hat der Veranstalter die Stallzelte bereitgestellt. Die Finalprüfungen des Landesjugendcups finden in zwei Altersklassen, U14 und U16, in den Disziplinen Springen und Dressur statt. „Die Finalisten mussten sich im Rahmen verschiedener Turniere für das Finale qualifizieren“, erklärt Kraus. Für Reitsport-Fans also eine Gelegenheit, die Stars von morgen ganz nah zu sehen.

„Außerdem werden die Finals der Jugendförderprüfungen Nordbaden Dressur und Springen ausgetragen.“ Dem nicht genug: „Auch die Ringjugendmeisterschaften U25 des Reiterrings Hügelland in Dressur und Springen suchen ihre Titelträger“, so Kraus.

Außerdem fänden Spring- und Dressurprüfungen für Reiter aus der Region statt. Und auch die Kleinsten können Turnierluft schnuppern: Reiterwettbewerbe und Führzügelklasse seien ausgeschrieben. „Für die Reiter ist das Turnier in Pforzheim ein schöner Abschluss der Freiluftsaison“, erklärt der Präsident. Alle Springprüfungen werden auf dem Hans-Günter-Winkler-Platz, der einst für das große Reitturnier um den „S&G Goldstadt Cup“ gebaut wurde, ausgetragen. „Die Dressurprüfungen finden in der großen Halle statt.“ Im Reitercasino werde deshalb für die Dressur-Fans Bewirtschaftung angeboten. Und auch am Springplatz ist für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. „Außerdem ist der Eintritt an beiden Tagen frei. Es soll ein Fest für die ganze Familie werden“, freut sich Kraus.

Zeiteinteilung

Samstag, 21.9., Springplatz:

10 Uhr: Springreiter-Wettbewerb (WB)

10.45 Uhr: Stilspring-WB

11.30 Uhr: Springprüfung Kl. A

13.15 Uhr: Stilspringprüfung mit Stechen, Kl. A (Finale Nordbaden)

14.30 Uhr: Springprüfung Kl. A

16 Uhr: Zeitspringprüfung Kl. L (Wertung Hügelland)

Samstag, 21.9., Halle:

9 Uhr: Dressur-WB

10 Uhr: Reiter-WB

11.30 Uhr: Dressurreiterprüfung Kl. A (Finale Nordbaden)

14 Uhr: Dressurprüfung Kl. A

16 Uhr: Dressurreiterprüfung Kl. L (Wertung Hügelland)

Sonntag, 22.9., Springplatz:

8.30 Uhr: Springprüfung Kl. A

10.15 Uhr: Stilspringprüfung Kl. A

11.30 Uhr: Ponystilspringprüfung Kl. A

12.30 Uhr: Springprüfung Kl. A

14.15 Uhr: Stilspringprüfung Kl. L mit Stechen (Finale Landesjugendcup U 16)

15.45 Uhr: Führzügel-WB

16.45 Uhr: Springprüfung Kl. L mit Stechen (Hügelland-Wertung)

Sonntag, 22.9., Halle:

8 Uhr: Dressurprüfung Kl. A (Finale Landesjugendcup U14)

9.45 Uhr: Pony-Dressurprüfung Kl. A (Finale Landesjugendcup U14, Pony)

11.30 Uhr: Reiter-WB

13.30 Uhr: Dressurprüfung Kl. L (Finale Landesjugendcup U16)

16 Uhr: Dressurprüfung Kl. L (Hügelland-Wertung)